SsangYong XIV-2 Concept am Genfer Autosalon

Am Genfer Autosalon hat SsangYong mit dem XIV-2 Concept wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben.

Der koreanische Hersteller möchte auch in Europa wieder Fuß fassen und gab in Genf einen Ausblick auf ein zukünftiges Kompakt-Crossover-Modell, den XIV-2.

Das Außendesign des Concept-Cars könnte dabei schon sehr nahe an der Serie sein, SsangYong möchte mit dem XIV-2 nämlich ganz neue Wege beschreiten.

Mit dem Crossover-Fahrzeug soll nicht nur eine neue Designlinie kommen, sondern auch eine Fülle an verschiedenen Modellvarianten. Den XIV-2 soll es als 3- und 5-Türer, als Coupé und als Langversion geben.

Als besonderes Highlight verfügt der XIV-2 Concept über ein elektrisch zu betätigendes Stoffdach, welches das hochbeinige Coupé auch in ein Cabrio verwandeln kann.

Im Innenraum des 416,6 cm langen SsangYong XIV-2 wirkt alles noch sehr futuristisch, die Option, dass ein i-Pad-ähnliches Touch-Pad in der Mittelkonsole für die Steuerung von Radio und Co. verantwortlich ist, könnte aber Chancen auf eine Serienproduktion haben.

Bei der Motorisierung kann man zwischen einem 1,6 Liter Benzinmotor mit 125 PS Leistung und einem 1,6 Liter Dieselmotor mit 130 PS Leistung wählen. Neben dem serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe soll es auch optional für beide Motoren eine 6-Gang-Automatik geben. Bleibt abzuwarten, ob es der XIV-2 wirklich in die Serie und auch nach Europa schafft.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt