SsangYong XLV Concept in Genf

Auf dem Genfer Autosalon wird SsangYong mit dem XLV Concept eine neue Studie für einen kompakten SUV präsentieren.

Der angeschlagene koreanische Hersteller versucht mit neuen Modellen wieder Fuß zu fassen und wird auch in Genf mit einer neuen Studie präsent sein, die Hoffnung für die Marke geben soll. Auf ersten Zeichnungen wirkt das XLV Concept schon einmal sehr dynamisch und gefällt mit einem wesentlich harmonischeren Design als die bisherigen Modelle.

Dabei soll das 443 cm lange Concept Car auch voll mit Innovationen sein, die alle auch in Serie kommen sollen. Trotz der kompakten Abmessungen bietet der SUV Platz für bis zu sieben Personen, die Aufteilung der Sitze soll zudem sehr flexibel möglich sein.

Für einen sparsamen Verbrauch soll die Kombination aus einem neuen 1,6 Liter-Dieselmotor mit einem Elektromotor sorgen. Das Hybridfahrzeug vereint damit spritzige Fahrleistungen mit einem niedrigen Verbrauch.

Bleibt zu hoffen, dass es nicht nur eine Studie bleibt, sondern dass der XLV Concept auch den Weg in die Serie finden wird.

Kommentare