Genfer Autosalon: Subaru VIZIV Concept

Subaru zeigt am Autosalon in Genf die Boxer Diesel Hybrid-Studie "VIZIV".

Mit dem VIZIV Concept zeigt Subaru eine mögliche Antriebs-Generation der Zukunft. Das kompakte Crossover-Modell verfügt nicht nur über ein futuristisches Styling, auch die Technik ist schon von morgen.

Zwar bietet Peugeot schon seit einiger Zeit die Kombination aus Diesel- und Elektromotor an, doch Subaru möchte den ersten Boxer Diesel mit Hybrid-Antrieb auf den Markt bringen.

Der bewährte 2,0 Liter Boxer-Dieselmotor wird im Falle der Studie VIZIV von gleich drei Elektromotoren unterstützt. So soll zum Beispiel im Stadtverkehr ein rein elektrischer Betrieb möglich sein.

Auf der Autobahn oder bei schneller Beschleunigung arbeiten dann der Boxer-Diesel und die Elektromotoren gemeinsam, um sportliche Fahrleistungen zu liefern.

Wie bei Subaru gewohnt, verfügt auch der VIZIV über einen permanenten Allradantrieb, der ein Vorankommen auch abseits befestigter Straßen ermöglichen soll.

Der Innenraum der Studie ist ebenfalls sehr futuristisch gestaltet und soll zeigen, wie ein Subaru-Innenraum in Zukunft aussehen könnte. Bis der VIZIV zur Serienreife gelangt, wird aber noch einige Zeit vergehen, als Showcar hat er aber sicher gute Dienste geleistet.

Kommentare

Markenwelt