Subaru feiert 50 Jahre Boxermotor

Bei Subaru feiert man ein besonderes Jubiläum: Vor 50 Jahren ist erstmals ein Boxermotor in einem Subaru zum Einsatz gekommen.

Im Jahr 1966 hat Subaru im Subaru 1000 erstmals einen Boxermotor verbaut. Subaru war damit der erste Hersteller, der eine kompakte Limousine mit wassergekühltem Boxermotor und Frontantrieb auf den Markt gebracht hat. Der Boxermotor vom Typ EA-52 hatte 977 ccm Hubraum und verfügte über eine Leistung von 55 PS (40 kW), was dem 393 cm langen und nicht einmal 700 Kilogramm schweren Subaru 1000 zu guten Fahrleistungen verholfen hat.

Auch heute noch setzt Subaru auf den Boxermotor, neuestes Modell ist ein 1,6 Liter-Boxermotor mit 170 PS (125 kW), der im Levorg zum Einsatz kommt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt