Der neue Subaru Forester

Auf der Auto Show in Los Angeles wird Subaru die vierte Generation des Forester präsentieren.

Der neue Subaru Forester wird auf der Auto Show in Los Angeles erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Die vierte Generation des Forester bekommt im Vergleich zum Vorgänger wieder mehr Kanten und wirkt so etwas stämmiger.

Vor allem die neue Frontpartie wirkt dynamischer und beschert dem kompakten SUV einen harmonischen Touch. Verbessert wurde auch der Fahrkomfort, der nun noch mehr Richtung PKW-Charakter gehen soll. Eine neue Fahrwerks-/Feder-Kombination macht dies möglich.

Bei der Motorisierung haben die Kunden in Nordamerika die Wahl zwischen dem bewährten 2,5 Liter 4-Zylinder-Motor mit 170 PS und einem neuen 2,0 Liter Turbo-Boxermotor mit Benzineinspritzung. Das neue Aggregat verfügt über eine Leistung von 250 PS und wird serienmäßig mit einem CVT-Getriebe ausgerüstet.

Der schwächere Forester kommt ab Werk mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe, kann aber als Option auch mit einer stufenlosen CVT-Automatik geordert werden.

In Nordamerika wird der neue Subaru Forester im Frühjahr 2013 an den Start gehen, nach Europa wird er vermutlich Ende 2013 oder Anfang 2014 kommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt