Subaru entwickelt zwei neue Hybrid-Technologien

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), Mutterkonzern der Marke Subaru, hat verlautbart in den Bau von umweltfreundlichen Hybrid-Antriebssystemen einzusteigen.

1. Turbo  Parallel Hybrid (TPH):

Dieses Antriebssystem für das Hybridfahrzeug (Hybrid Electric Vehicle HEV) soll im Jahr 2007 von FHI zu Testzwecken auf den Markt gebracht werden. Im Vergleich mit dem bisherigen Hybridsystem SSHEV (Sequential Series Hybrid Electric Vehicle) ist TPH kostengünstiger, da es mit einem kompakteren Elektromotor und einer kleineren Batterie arbeitet.

2. Lithium-Ionen-Kondensator (Li-ion):

Mit dieser Technologie sollten künftig mehr Einsatzmöglichkeiten von Batterien in Fahrzeugen ermöglicht werden. Die erfolgreiche Vermarktung des Li-ion-Kondensators würde zum Beispiel auch den Einsatz von Hybridantrieb in Lkws und Bussen ermöglichen. Der neue Kondensator könnte auch eine brauchbare Alternative zu herkömmlichen Bleibatterien sein.

Die TPH-Technologie als Energiequelle für den Betrieb umweltfreundlicher Fahrzeuge ist für Subaru strategisch von großer Bedeutung. In Hinblick auf eine künftige Serienproduktion soll das System in die Subaru-Kerntechnologien "Boxermotor und Symmetrical AWD" integriert werden.

Kommentare

Weitere Subaru Meldungen

Markenwelt