Subaru Impreza Concept in Los Angeles

Subaru zeigt auf der Los Angeles Auto Show mit dem Impreza Concept erstmals, wie der Nachfolger des aktuellen Impreza aussehen wird.

Die Studie Impreza Concept trägt als erstes Modell die neue Subaru-Designlinie, welche schon jetzt einen Ausblick auf die nächste Generation des Impreza geben soll. Man kann davon ausgehen, dass die Studie schon sehr nahe an der Serie ist, immerhin soll der neue Impreza schon nächstes Jahr seine Weltpremiere feiern.

Während die Front noch etwas an die aktuelle Legacy-Generation erinnert, ist der Rest vom Auto nicht wieder als Subaru zu erkennen. Dabei sollen die Tugenden der Marke auch im neuen Impreza wieder im vollen Umfang vorhanden sein.

Das bedeutet, dass es den Impreza Concept mit dem bewährten Allradantrieb und auch mit Boxermotor geben gibt. Beides sind Merkmale der Marke, und im neuen Modell sollen beide Systeme noch verbessert werden.

Mit einer Länge von 452 cm soll der neue Impreza aber auch im Innenraum mehr Platz bieten. Hier zeigt die Studie sicher noch nicht ganz die Serienversion der Armaturen- landschaft, der neue Impreza wird aber bestimmt auch im Innenraum viel moderner gestaltet sein, als sein biederer Vorgänger.

Wann genau der neue Subaru Impreza zu den Händlern kommt, ist noch unklar. In den USA ist ein Marktstart Ende 2011 möglich, nach Europa wird er vermutlich aber nicht vor 2012 kommen.

Über 100 Fotos von der Los Angeles Auto Show 2010 finden Sie hier.

Kommentare