Neu: Subaru LEVORG und WRX

Subaru hat in Tokio den LEVORG als Prototyp präsentiert und in Los Angeles die Serienversion des neuen WRX.

Auf der Motor Show in Tokio feierte der 469 cm lange LEVORG als Prototyp seine Premiere. Der Name setzt sich aus "Legacy", "Revolution" und "Touring" zusammen und soll die neue Generation eines Sportkombis zeigen, die schon Anfang 2014 in Japan erhältlich sein soll.

Optisch wirkt der LEVORG wie eine neue Version des Legacy Kombi, soll aber mehr Platz bieten und sportlicher sein. Angetrieben wird der LEVORG von einem 1,6 Liter- oder einem 2,0 Liter-Boxermotor.

Der 1,6 Liter soll über eine Leistung von 170 PS verfügen, der 2,0 Liter wird auf 300 PS kommen und so die sportliche Ausrichtung des praktischen Kombis weiter unterstreichen.

Ob der LEVORG auch nach Europa kommen wird, steht noch nicht fest. Ebenso ist es auch beim WRX, der zeitgleich in Los Angeles seine Premiere gefeiert hat.

Die neueste Generation des sportlichen Subarus wird von einem 2,0 Liter Turbo-Boxer mit Direkteinspritzung angetrieben. Die Leistung liegt bei 268 PS, und das maximale Drehmoment von 350 Nm erreicht der Motor zwischen 2.000 und 5.200 U/Min.

Beim Getriebe können die Kunden zwischen einem manuellen 6-Gang-Getriebe oder der neuen Sport-Lineartronic wählen. Das stufenlose Sport-Lineatronic-Getriebe soll aber auch eine manuelle Schaltebene mit 8 Schaltstufen haben, um auch hier den Fahrspaß zu steigern.

Für eine gute Kraftverteilung auf alle vier Räder sorgt der permanente Allradantrieb "symmetrical AWD". In Nordamerika wird der 459,5 cm lange Subaru WRX ab Frühjahr 2014 erhältlich sein.

Kommentare

Markenwelt