Premiere: Der neue Subaru Legacy

Subaru hat auf der Auto Show in Chicago die neue Generation des Legacy präsentiert.

Die neue Generation des Subaru Legacy hat jetzt in Amerika ihre Premiere gefeiert. Auf der Chicago Auto Show hat der japanische Allradspezialist seine neue Limousine vorgestellt, die auf der neuen Subaru Global Plattform aufgebaut ist. Das Design zeigt sich im Vergleich zum Vorgänger deutlich geschärft und sehr elegant.

Einen Schritt nach vorne hat Subaru auch beim Interieur-Design gemacht. Der neue Legacy wirkt deutlich hochwertiger und kann auch mit einem 11,6" großen Touchscreen aufwarten, der dem Armaturenbrett ein sehr modernes Aussehen verleiht. Beim Antrieb kann man zwischen einem überarbeiteten 2,5 Liter-Boxermotor mit 182 PS, oder einem neuen 2,4 Liter-Turbo-Boxermotor mit 260 PS wählen, beide Motoren sind mit einer CVT-Automatik kombiniert. Der stärkere sprintet in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der schwächere in 8,4 Sekunden.

Beide Modelle haben natürlich auch den "Symmetrical All-Wheel-Drive"-Allradantrieb an Bord. Ein umfangreiches Assistenzpaketsystem inkl. adaptivem Tempomat mit Spurhalteassistent rundet die Änderungen ab. Der Marktstart ist für Herbst 2019 geplant.

Kommentare