Subaru Trezia : Neuer Kompaktvan

Subara präsentiert mit dem Trezia einen neuen Kompaktvan, der erstmals die Plattform von Toyota übernommen hat.

29.11.2010 Der Trezia soll dabei über einen sehr variablen Innenraum verfügen und ist zwischen dem Subaru Justy und dem Impreza positioniert. Beim Antrieb kann man zwischen einem 1,3 Liter- und einem 1,5 Liter-Motor wählen, ob es auch den markentypischen Allradantrieb geben wird, ist noch nicht bekannt.

Im April 2008 wurde die Kooperation zwischen Subaru und Toyota fixiert, 2011 kommt der erste Subaru mit Toyota-Plattform auf den Markt. Der Trezia ist mit knapp vier Meter Länge im Revier der Kompaktvans unterwegs und soll Kia Venga, Hyundai ix20 und Co. die Kunden wegschnappen.

Vorab gibt es den Trezia ab Anfang 2011 in Japan, etwas später soll er aber als eigene Modellreihe auch nach Europa kommen.