Subaru präsentiert ersten Turbodiesel Boxer-Motor

Weltpremiere am Genfer Automobilsalon

Subaru wird am 77. Genfer Automobilsalon eine Weltpremiere vorstellen: den ersten Boxer Turbo Diesel Motor. Der Subaru Boxer Turbodiesel Motor, der am europäischen Markt eingeführt wird, zeichnet sich durch die gleichen Konstruktionsvorteile wie der Subaru Boxer Benzinmotor aus. Auf Grund der horizontal angeordneten Zylinder entsteht beim Verbrennungsablauf ein natürlicher Massenausgleich, wobei Vibrationen auf ein Minimum reduziert werden und der Fahrer ein noch höheres Maß an Laufruhe bei gleichzeitig kräftigem Durchzug erfährt.

Dank natürlichem Massenausgleich wird eine Ausgleichswelle überflüssig und somit das Gewicht des Motors geringer gehalten. Wie der Subaru Boxer Benzinmotor, ist auch das Turbo Diesel Pendant sehr kompakt konzipiert und kann tief im Fahrzeug eingebaut werden. Dadurch hat das Fahrzeug einen niedrigen Schwerpunkt und überzeugt durch weniger Wankbewegungen und somit mehr Kurvenstabilität.

Auch der Subaru Turbo Diesel Motor wird mit dem Subaru typischen und im Rallyesport jahrelang erprobten Allradsystem kombiniert. Dabei vereinen sich zwei Vorteile in einem System: hohe Traktion und kräftiges Drehmoment. Der permanente Allradantrieb "symmetrical AWD" bringt die Kraft des Boxer Turbo Diesel optimal auf die Straße.

Um ein erstes Bild über dieses revolutionäre Antriebskonzept zu bekommen, wird beim Genfer Automobilsalon ein Schnittmodell des Motors in Kombination mit dem Antriebsstrang zu sehen sein. Die ersten Subaru Modelle mit dem neuen Boxer Turbo Diesel Motor werden ab 2008 am europäischen Markt erhältlich sein. Der Genfer Automobilsalon öffnet seine Pforten für das Publikum vom 8. bis 18. März 2007.

Kommentare

Weitere Subaru Meldungen

Markenwelt