Toyota 2006 weltweit die Nr. 1 ?

Wechsel an der Spitze möglich

Der japanische Autobauer Toyota wird General Motors (GM) voraussichtlich bereits im kommenden Jahr als Weltmarktführer ablösen. Die Japaner haben heute angekündigt, die weltweite Produktion um etwa zehn Prozent auf 9,06 Millionen Fahrzeuge anzuheben. Zwar hat GM ursprünglich vorgesehen, 9,08 Millionen Autos zu fertigen, aber die Absatzkrise in den USA und der geplante Stellenabbau stellen diese Vorgabe in Frage.

Toyota will die Produktion in Japan 2006 um acht Prozent auf 4,99 Millionen Autos ankurbeln, im Ausland soll die Produktion um zwölf Prozent auf 4,07 Millionen Autos wachsen. Der weltweite Absatz soll auf 8,85 Millionen Einheiten ansteigen, was ein Plus von neun Prozent bedeuten würde. Zum Toyota-Konzern gehören auch die Marken Lexus, Daihatsu und die Lkw-Sparte Hino.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Toyota Meldungen

Markenwelt