Toyota ist auch 2012 Weltmarktführer

Im Jahr 2012 konnte Toyota wieder so viele Autos verkaufen wie kein anderer Hersteller auf der Welt.

Mit 9,75 Millionen verkauften Fahrzeugen ist der Toyota-Konzern (Toyota, Lexus, Daihatsu und Hino)  im Jahr 2012 wieder Weltmarktführer gewesen, erstmals haben dabei auch Hybridfahrzeuge die Millionengrenze überschritten.

Im Vergleich zu 2011 konnte Toyota seine Verkäufe um 22,6% auf 9,75 Millionen steigern, besonders stark war das Wachstum am Heimatmarkt in Japan, wo mit rund 1,7 Millionen Autos mehr als 40% mehr Autos als im Jahr davor verkauft wurden.

Besonders stolz ist man bei Toyota aber darauf, dass rund 12,5 Prozent aller neuen Fahrzeuge des Toyota-Konzerns über einen Hybridantrieb verfügen. Rund 1,2 Millionen Hybridfahrzeuge sind so im Jahr 2012 neu auf die Straßen dieser Welt gekommen.

Auch für das Jahr 2013 plant Toyota wieder eine Steigerung seiner Verkäufe. Geplant sind 9,9 Millionen Fahrzeuge, die vor allem durch die neuen Modelle Auris und RAV4 möglich werden sollen. Aber auch der Hybrid-Anteil soll 2013 weiter wachsen und den Flottenverbrauch von Toyota senken.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt