Toyota C-HR Concept

Auf der IAA hat Toyota mit dem C-HR Concept einen Vorgeschmack auf ein kompaktes Crossover-Modell gegeben.

Toyota sorgt mit dem C-HR Concept auf der IAA in Frankfurt für einen wahren Eyecatcher. Das überaus sportlich gestaltete Crossover-Concept gefällt mit einer sehr markanten Linienführung. Die scharfen Kanten lassen den C-HR Concept sehr dynamisch wirken und zeigen, dass Toyota nicht nur biedere Autos designen kann. Mit der Mischung aus Crossover und coupéähnlicher Linienführung möchte Toyota ab Mitte 2016 gegen Nissan Juke, Renault Captur und Co. ins Rennen gehen.

Die Frage wird sein, wie viel vom Concept dann in der Serienversion übrig bleibt? Fix ist auf jeden Fall, dass das neue Crossover-Modell auch über einen Hybrid-Antrieb verfügen wird. Dabei soll der Hybrid-Antrieb im Vergleich zu den derzeitigen Systemen noch deutlich verbessert werden und einen höheren Wirkungsgrad bieten.

Kommentare