Sportliches Topmodell beim Toyota C-HR

Toyota ergänzt die C-HR-Modellreihe um eine sportliche GR Sport-Ausstattungslinie, die sich optisch von den andern Modellen abhebt.

Das kleine Hybrid-SUV-Coupé von Toyota wird jetzt noch sportlicher, zumindest bei der Optik. Der C-HR GR Sport zeigt sich mit dunkel verchromtem Kühlergrill, einer sportlich gestalteten Heckstoßstange und in Schwarz eingefassten Scheinwerfern.

Zierleisten in schwarzer Klavierlack-Optik, spezielle 19″-Leichtmetallfelgen und eine Zweifarblackierung runden die optischen Änderungen beim Außendesign ab.

Im Innenraum gibt es serienmäßig Alcantara-Sitze mit rot-grauen Ziernähten. Rote Kontrastnähte finden sich auch am perforierten Lederlenkrad und dem Schalthebel.

Zur Serienausstattung zählen auch schon Voll-LED-Scheinwerfer, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben, das Toyota Touch 2 & Go Navi, ein JBL-Soundsystem und vieles mehr.

Wie bei allen anderen C-HR gibt auch für das neue Topmodell eine verbesserte Sicherheitsausstattung mit Lenkunterstützung in Verbindung mit der Fußgänger-Erkennung oder beim Spurhalteassistenten. Die ACC arbeitet zudem jetzt mit der Verkehrszeichenerkennung zusammen.

Der C-HR GR Sport ist sowohl mit dem 1,8 Liter-Hybrid mit einer Systemleistung von 122 PS (90 kW), als auch mit dem 2,0 Liter-Hybrid mit einer Systemleistung von 184 PS (135 kW) erhältlich.

Preislich startet der C-HR GR Sport 1,8 Hybrid bei 34.790,- Euro, der C-HR GR Sport 2,0 Hybrid ist ab 36.590,- Euro erhältlich.