Neuer Toyota Camry

In den USA startet jetzt die siebente Generation des Toyota Camry, der dort zu den meistverkauften Autos zählt.

Während bei uns der Verkauf des Toyota Camry schon vor einiger Zeit eingestellt wurde, erfreut sich die Limousine in Nordamerika nach wie vor größter Beliebtheit und zählt seit Jahren zu den Bestsellern am neuen Kontinent.

Für das Modelljahr 2012 startet der Camry in der siebenten Generation, hebt sich optisch dabei aber nur geringfügig vom Vorgänger ab. Vor allem der Heckbereich fällt mit einem neuen Design der Leuchteinheiten auf, die Seitenlinie ist aber fast identisch mit der sechsten Generation.

Bei den Motoren können die Kunden zwischen einem neuen 2,5 Liter 4-Zylinder mit 178 PS, einem überarbeiteten 3,5 Liter V6 mit nunmehr 268 PS sowie einer neuen Hybrid-Version mit einer Systemleistung von 200 PS wählen.

Der Hybrid-Camry wird von einem 2,5 Liter 4-Zylinder mit 156 PS und einem Elektromotor mit 105 kW angetrieben. Dabei soll der Verbrauch im Schnitt bei nur 5,7 Liter pro 100 Kilometer liegen, was für die große Limousine ein sehr guter Wert ist. Natürlich kann man beim Hybrid-Camry auch im "EV"-Modus kurze Strecken und bis zu 25 mph rein elektrisch zurück legen.

Wie schon beim Vorgänger stehen auch beim neuen Camry wieder drei Ausstattungslinien zur Verfügung. LE, XLE und SE bieten unterschiedliche Komfort-Level an, alle Camry-Modelle verfügen aber serienmäßig über 10 Airbags inkl. Knieairbag für die Frontpassagiere und ESP sowie ABS.

Der Camry kann auf Wunsch auch mit einem Toten-Winkel-Warnsystem, einem Festplattennavigationssystem oder einem Sound-System ausgerüstet werden. Im Vergleich zum Vorgänger bietet der neuen Camry noch mehr Platz für die Passagiere; und auch bei der Geräuschdämmung haben die Ingenieure ihr Bestes gegeben - der neue Camry soll nochmals leiser unterwegs sein als sein Vorgänger.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt