Erster Toyota FCHV adv im Leasing erhältlich

Das japanische Ministerium ist der erste Kunde des neuen Autos mit Brennstoffzelle und Hybrid-Antrieb

Am 1. September übernahm das japanische Umweltministerium die ersten neuen Toyota FCVH adv Modelle. Damit ist das Ministerium der erste Kunde für die kürzlich vorgestellte neue Generation des Brennstoffzellen-Hybridmodells . Die Toyota Motor Corporation (TMC) plant außerdem, das neue Modell an weitere Institutionen, Behörden und Unternehmen zu verleasen, die auch schon das weltweit erste kommerzielle Brennstoffzellenfahrzeug, den Toyota FCHV von 2002 gemietet haben.

Inklusive Steuern beträgt die Leasingrate für den FCHV adv 840.000 Yen, das entspricht etwa 5.240 Euro im Monat , bei einer Laufzeit von 30 Monaten. Das Kürzel adv steht für "advanced" und drückt den Fortschritt aus, der dem Unternehmen vor allem bei der Entwicklung des Brennstoffzellen-Stacks gelungen ist. Kosten und Haltbarkeit der Brennstoffzelle wurde deutlich verbessert. Das neue Modell zeichnet sich vor allem durch eine deutlich erhöhte Reichweite von bis zu 830 Kilometern und bessere Kaltstarteigenschaften aus. Diese Optimierung kam nicht zuletzt durch die Erkenntnisse aus dem Leasinggeschäft des ersten FCHV zustande. Die Vermietung an ausgewählte Kunden hilft, eine breitere Nutzung von Brennstoffzellenfahrzeugen vorzubereiten.

Kommentare

Weitere Toyota Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt