Toyota FT-HS : Sportwagen-Studie in Detroit

Vier Sekunden auf 100

Toyota stellt in Detroit die Sportwagenstudie FT-HS vor, der extreme Fahrleistungen mit hoher Umweltverträglichkeit kombinieren soll. Dank Hybridtechnik soll der extrem gestylte, 4,30 Meter lange Hecktriebler mit Hilfe eines 3,6-Liter V6 und eines Elektromotors rund 400 PS leisten und in vier Sekunden auf Tempo 100 spurten . Besonderes Interesse dürfte auch das versenkbare Dach hervorrufen. Gezeichnet wurde der Bolide in Kalifornien im dort ansässigen Designcenter.

Die flache Flunder (Höhe 1,29 Meter) fällt auch durch extrem aggressives Design ins Auge. Der Kühlereinlass ist dreieckig gehalten und wird von einer extrem großen Frontschürze eingerahmt, darüber sorgen sehr schmale LED-Leuchtbänder für einen raubfischartigen Auftritt. Das Dreiecksmotiv wird immer wieder aufgenommen und verleiht dem Viersitzer eine hohe Dynamik. Den Auftritt runden extrem große Räder der Dimension 245/35 vorn und 285/30 hinten und weit nach außen gezogene Radkästen ab.

auto-reporter

Fotos von der Detroit Auto Show 2007 ...

Kommentare

Weitere Toyota Meldungen

Markenwelt