Hybrid-Jubiläum bei Toyota in Europa

Im belgischen Anderlecht wurde nun das 400.000. Vollhybridfahrzeug von Toyota in Europa ausgeliefert.

Das europäische Jubiläumsfahrzeug, ein weißer Auris HSD, wurde von Valentine Nkwocha vom IT-Unternehmen CTG als Firmenfahrzeug übernommen.

„Wir sind sehr stolz, dass der 400.000. Vollhybrid in Europa an einen Kunden in Belgien, wo sich auch das europäische Toyota Headquarter, das Logistikzentrum sowie das R&DCenter befindet, ausgeliefert wurde“, sagt Michael Gardel, Vice President of Communication, External and Enviromantal Affairs bei Toyota Motor Europa anlässlich der Fahrzeugübergabe.

Toyota hat im Jahr 2000 mit dem ersten Prius die Vollhybridtechnologie nach Europa gebracht. Mittlerweile ist bei den Toyota-Partnern die vierte Generation des Vollhybrid- Pioniers eingetroffen. Nach der Markteinführung des Auris im Jahr 2010 folgt heuer eine zusätzliche Erweiterung der Modellpalette: Der Yaris HSD und der Prius+ werden ab Sommer 2012 in ihrem jeweiligen Fahrzeugsegment das Angebot an zur Verfügung stehenden Antrieben erweitern. Zudem erlangt auch der Prius Plug-In Serienreife.

Weltweit brachten Toyota und Lexus bis jetzt mehr als 3,5 Millionen Vollhybridfahrzeuge auf die Straßen, wodurch insgesamt 23 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden konnten. Auch in Österreich steigt die Akzeptanz für die Vollhybridtechnik zusehends: Allein im Jahr 2011 wurden knapp 1000 Vollhybridfahrzeuge der Marken Toyota und Lexus verkauft, der Bestand erhöht sich somit auf rund 6.000.

„Neben den ökologischen Argumenten sprechen auch ökonomische Fakten klar für diesen Antrieb, was sich auch in den Neuzulassungen des Vorjahres ablesen lässt. Immerhin wurden um 20% mehr Benzin-Elektro-Hybridfahrzeuge verkauft, als alle anderen Alternativantriebe, wie zum Beispiel Elektroautos oder gasbetriebene Fahrzeuge zusammen. Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden eine so breite Palette an Vollhybridfahrzeugen bieten können und ab kommenden Sommer in nahezu in jedem Segment vertreten sein werden“, so Dr. Friedrich Frey, Geschäftsführer Toyota Frey Austria, nicht ohne Stolz abschließend.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt