Facelift für den Toyota Land Cruiser V8

Auf der Auto Show in Detroit zeigt Toyota erstmals den facegelifteten Land Cruiser V8, der auch technisch einige Neuheiten vorweisen kann.

Der Land Cruiser V8 ist das Flaggschiff der Toyota Offroad-Linie. In Detroit zeigt Toyota erstmals das 2013er-Modell, welches im Sommer in den USA auf den Markt kommt.

Optisch erkennt man den neuesten Land Cruiser V8 an modifizierten Front- und Heckleuchten, sowie leichten Adaptionen im Bereich der Stoßfänger. Im Innenraum hat Toyota die Qualität der Materialien nochmals verbessert, und es kommen auch neue Ausstattungsoptionen hinzu.

Serienmäßig verfügt der Land Cruiser V8 über 10 Airbags, inkl. Fahrer- und Beifahrer-Knieairbag. Neu im Innenraum sind die klimatisierten Sitze, ein neues Multi-Informations-Display mit Round-View, ein beheizbares Lederlenkrad, eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und neue Materialien für Armaturenbrett und Sitzbezüge.

Unter der Haube des Land Cruiser werkt der bewährte 5,7 Liter V8 Benzinmotor mit einer Leistung von 381 PS, der serienmäßig an eine 6-Gang-Automatik gekoppelt ist. Toyota hat aber auch das Fahrwerk überarbeitet, und der neue Land Cruiser soll noch komfortabler sein.

Verbessert wurden auch die Geländeeigenschaften, mit einer neuen 5-Gang-"CRAWL"- Control ausgerüstet soll der Land Cruiser auch extremes Gelände meistern und dabei auch konstant die gewählte Geschwindigkeit beibehalten.

Wann der überarbeitete Land Cruiser nach Europa kommen wird, steht noch nicht fest. Vermutlich wird man aber Ende 2012 auch hierzulande mit der überarbeiteten Version des großen SUV rechnen können.

Kommentare