Toyota ist Nummer 1 aus Japan

Nach einem sehr schwierigen Jahr 2020, ging es im Jänner 2021 sehr schwierig weiter.

Die Ausgangsbeschränkungen und die damit verbundenen Schließungen des Handels haben auch im Jänner die Pkw-Neuzulassungen massiv beeinflusst und auf einem sehr niedrigen Niveau gehalten.

Im Jänner sind die Pkw-Neuzulassungen im Vergleich zum noch Corona-freien Vorjahresmonat um 38,4 % zurückgegangen. 14.133 Neuzulassungen wurden im Jänner 2021 registriert, 2020 waren es noch 22.959 Neufahrzeuge.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen (N1) war der Rückgang mit -10,4 % deutlich geringer. Insgesamt wurden 2.580 leichte Nutzfahrzeuge neu zugelassen. Ein Grund war sicher der für gewerbliche Kunden geöffnet Fahrzeughandel.

Eine Herausforderung in diesem Jahr bleibt, bedingt durch die Pandemie, die Unsicherheit, die eine Planbarkeit – wie in allen Branchen – schwierig macht.

Toyota konnte bei den Pkw- Neuzulassungen seinen Marktanteil von 2,1 % halten und erreichte 301 Neuzulassungen. Damit konnte Toyota auch bei den Pkw-Neuzulassungen die Nummer 1-Position unter den japanischen Herstellern zurückerobern und reiht sich im Markenranking nun auf dem 14. Platz ein.

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at