Toyota zeigt neue Offroad-Modelle in Chicago

Auf der Chicago Auto Show hat Toyota gleich drei neue Offroad-Modelle präsentiert.

Mit dem RAV 4 Adventure hat Toyota in Chicago eine weitere Version des beliebten Modells präsentiert. Der RAV 4 Adventure soll dabei noch weiter für den Einsatz abseits befestigter Straßen optimiert sein. Der robuste Look mit den markanten Kotflügelverkleidungen und eine leichte Höherlegung der Karosserie sollen ihn auch im Offroad-Einsatz noch weiter bringen.

Neben der leicht adaptierten Optik soll auch die Ausstattung exklusiver sein, unter anderem gibt es spezielle 18"-Leichtmetallfelgen.

Mehr auf Sportlichkeit hat Toyota seine großen Offroader getrimmt. Der Sequoia und der Tundra sollen als TRD-Modelle Sportlichkeit und Geländegängigkeit optimal verbinden. Beide Modelle verfügen über einen 5,7 Liter-V8 Benzinmotor mit einer Leistung von 381 PS. Damit ist Fahrspaß garantiert.

Durch Adaptionen von Fahrwerk und Federung sollen beide Modelle aber auch offroad eine bessere Figur machen als die Serienmodelle. Wobei dies vor allem für die 4x4-Versionen gilt, beide Modelle sind nämlich auch als 4x2-Version erhältlich. Der RAV 4 Adventure hat gute Chancen auch zu uns zu kommen. Die beiden großen SUV werden aber nicht bei uns angeboten, womit auch es auch die TRD-Versionen nicht über den großen Teich schaffen werden.

Kommentare