Toyota und Peugeot-Citroen kooperieren

PSA (Peugeot Citroen) wird Toyota in Europa mit leichten Nutzfahrzeugen beliefern, geplant ist auch eine gemeinsame Entwicklung einer neuen Nutzfahrzeug-Generation.

Toyota Motor Europe und PSA Peugeot Citroen haben heute ihre Absicht verkündet, im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge zusammen zu arbeiten. So wird PSA ab dem zweiten Quartal 2013 Fahrzeuge an Toyota liefern, die auf den Modellen Peugeot Expert und Citroen Jumpy basieren.

Die Fahrzeuge werden im ersten Schritt lediglich das Logo und leichte markenspezifische Designänderungen erhalten, jedoch sonst identisch sein. Im Rahmen der Vereinbarung wird Toyota sich bei der Entwicklung, wie auch den nötigen Investitionen für die nächste Generation von Fahrzeugen beteiligen.

Die Kooperation soll vorab ausschließlich leichte Nutzfahrzeuge betreffen, es gibt keine Pläne der beiden Unternehmen für gegenseitige Kapitalbeteiligungen oder eine weitere gemeinsame Produktionsstätte.

Geplant ist die Zusammenarbeit bis mindestens 2020, bei gutem Erfolg wird eine Weiterführung aber nicht ausgeschlossen.

Kommentare

Markenwelt