Toyota RAV4 EV Concept : 160 Kilometer Reichweite

Toyota tritt in Los Angeles mit seinem elektrisch betriebenen RAV4 EV Concept an. Das Herzstück des auf der Auto Show (bis 28. November 2010) gezeigten Fahrzeugs, der elektrische Antrieb, stammt von Tesla.

Basis des Kompakt-SUVs ist Toyotas RAV4. Die Vermarktung der E-Variante in den USA ist für 2012 vorgesehen. Ziel von Tesla und Toyota ist es, dem RAV4 EV bei vollständig aufgeladenen Batterien einen rund 160 Kilometer großen Aktionsradius unter realen Fahrbedingungen mit auf den Weg zu geben. Die vor allem in den USA durchgeführten Entwicklungsarbeiten an dem Fahrzeug wollen beide Partner weiter vorantreiben.

Im Mai 2010 hatten sich Toyota und Tesla auf eine Zusammenarbeit zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen, Fahrzeug-komponenten und Produktions- systemen verständigt. Tesla möchte dabei vom Toyota-Know-how im Bereich Entwicklung und Produktion profitieren. Der japanische Autobauer wiederum interessiert sich für Teslas Elektrofahrzeugtechnologie und möchte vom dort herrschenden Unternehmergeist, der Flexibilität und der Fähigkeit lernen, schnelle Entscheidungen zu treffen.

Über 100 Fotos von der Los Angeles Auto Show 2010 finden Sie hier.

auto-reporter.net/arie

Kommentare