Toyota RAV4 : Heckkamera im Rückspiegel

Ab Frühjahr 2009 auch in Europa erhältlich

Der neue Toyota RAV4 wird für den US-Markt optional mit einem automatisch abblendenden Innenspiegel ausgestattet, der auch das Display für die Rückfahrkamera enthält. Das neue Modell des japanischen Kompakt-Sport Utility wird in Japan und Nordamerika bereits ausgeliefert und kommt im Frühjahr 2009 nach Europa und wird in allen Varianten mit der neuen Kombination aus Rückfahrkamera und Innenspiegel ausgerüstet sein.

Das Bild der Rückfahrkamera (Rear Camera Display - RCD) wird von innen aus dem Gehäuse des Innenspiegels auf das Spiegelglas projiziert , so dass der Fahrer das Geschehen hinter seinem Fahrzeug im Rückspiegel und das hinter seiner Heckstoßstange als RCD-Bild auf einen Blick erfassen kann. Die Bilddiagonale des RCD-Displays beträgt 2,4 Zoll . Das RCD-System wird eingeschaltet, sowie der Rückwärtsgang eingelegt wird. Die sogenannten "transflexive" Beschichtungs- und Lichttechniken des US-Zulieferers Gentex ermöglichen, dass die Anzeige durch die Spiegeloberfläche hindurch als helles, hoch auflösendes Farbbild erscheint.

auto-reporter

Kommentare

Weitere Toyota Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt