Toyota Prius v : Die Van-Version des Prius

Auf der Detroit Motor Show zeigt Toyota erstmals die Van-Version des Prius, der im Sommer 2011 auf den Markt kommen wird.

Der Toyota Prius ist das meistverkaufte Hybrid-Auto der Welt. Mit dem "Prius v" möchte Toyota nun die Prius-Modellreihe um einen praktischen Van erweitern. Man wendet sich so an junge Familien, die mehr Raum benötigen.

Immerhin soll der neue Prius v um 50 % mehr Raum bieten. Während die Frontpartie noch eindeutig als Prius zu erkennen ist, erinnert das Heck mehr an den Toyota Verso. Bei der Seitenansicht fällt der flache Anstieg der A-Säule auf, wo dann die Dachpartie in einer leichten Wölbung in den Heckbereich fließt.

Im Innenraum soll der Prius v viel Platz bieten. Das Design der Armaturen- landschaft wurde auch leicht geändert, bietet aber schon auf den ersten Blick viele Ablagemöglich- keiten und zwei Handschuhfächer.

Der Prius v wird über die gleichen Sicherheits- und Komfortfeatures wie der normale Prius verfügen. So gibt es unter anderem das Smart-Key-System mit Start-Knopf, den Hill Start-Assistenten, eine Rückfahrkamera, einen dynamischen Tempomat mit Radar und Pre-Collision-System, sowie eine automatische Einparkhilfe und sieben Airbags.

Für Unterhaltung an Bord sorgt das neue Toyota Entune Paket, welches nicht nur mit iPod und Co verbunden werden kann, sondern auch Internet-Radio-Empfang ermöglicht.

Angetrieben wird der Prius vom bewährten 1,8 Liter 4-Zylinder Motor mit 98 PS, der von einem Elektromotor mit 80 PS unterstützt wird, was eine Systemleistung von 134 PS ergibt. Dabei soll der knapp über 450 cm lange Van im Schnitt nur 4,8 Liter Benzin verbrauchen.

Ab Sommer 2011 wird der Prius v in Nordamerika erhältlich sein, der Europastart soll kurz danach stattfinden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt