Neuer Family-Van: Toyota Prius+

Ab sofort erweitert Toyota die Prius-Modellreihe um einen Familienvan, den Prius+. Die Preise starten ab 31.500 Euro.

Der Prius ist gewachsen und jetzt auch als Prius+ mit sieben Sitzplätzen und viel Platz zu haben. Der 461 cm lange Van passt sich optisch seinem kompakten Bruder an und ist sofort als Prius zu erkennen.

Er verbindet dabei die Vorteile des Hybridantriebs mit dem Platzangebot eines Familienvans. Im Vergleich zum Prius ist der Prius+ um 13,5 cm länger, 3 cm breiter und 8,5 cm höher, auch der Radstand ist um 8 cm gewachsen, wodurch der Prius bis zu sieben Personen Platz bietet.

Der Innenraum wurde komplett neu gestaltet, eine breite Mittelkonsole mit Ablagen sticht dabei besonders hervor. Im Mittelpunkt des Interesses steht aber sicher das Platzangebot. Selbst mit sieben Personen bestückt finden sich noch 232 Liter Gepäckraumvolumen. Wer nur zu fünft unterwegs ist, kann sich über 784 Liter Laderaum freuen, klappt man noch die zweite Reihe nach vorne, stehen sogar 1.750 Liter zur Verfügung.

Angetrieben wird der Prius+ von einem 1,8 Liter Benzinmotor mit 99 PS (73 kW), der von einem 80 PS (60 kW) starken Elektromotor unterstützt wird. Die Systemleistung liegt bei 136 PS (100 kW) und ermöglicht einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 11,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 165 km/h.

Im Schnitt soll sich der Prius+ mit einem Verbrauch von 4,1 Liter pro 100 Kilometer begnügen. Bis zu 50 km/h kann man auch über kurze Strecken rein elektrisch unterwegs sein, wenn man den EV-Modus wählt, der neben dem Eco- und Power-Modus zur Verfügung steht.

Das Fahrwerk des neuen Prius+ soll zudem auf den europäischen Markt abgestimmt sein und auch eine dynamische Fortbewegung ermöglichen.

Bei der Ausstattung können die Kunden zwischen dem Prius+ Business, Comfort oder Premium wählen. Der Prius+ Business startet bei 31.500 Euro und hat schon eine umfangreiche Serienausstattung inkl. Klimaautomatik, 16'"-Alufelgen, ABS, ESP, 7 Airbags, LED-Tagfahrlicht, Regensensor, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und vielem mehr.

 

Der Prius+ Comfort bietet um 33.150 Euro zusätzlich unter anderem noch ein Panoramaglasdach, ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, ein Head-up-Display und eine Rückfahrkamera. Das Topmodell, der Prius+ Premium, steht ab 38.540 Euro vor der Haustüre und verwöhnt zusätzlich noch mit der IPA-Einparkhilfe, Navigationssystem mit 7"-Display, 17"-Leichtmetallfelgen, Sitzheizung vorne, und einem JBL Soundsystem mit 8 Lautsprechern.

Neben Familien dürften sich auch Taxifahrer über den neuen Prius+ freuen, denen der normale Prius oftmals zu wenig Platz für Passagiere und Gepäck geboten hat. Mit dem Prius Plug-In kommt schon in wenigen Wochen zudem eine weitere Version des Prius auf den Markt, der Prius+ wird aber sicher wesentlich höhere Stückzahlen ermöglichen und ist somit das wichtigere Modell für Toyota.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt