Toyota weiter auf Wachstumskurs

Die Pkw-Neuzulassungen sind in Österreich im Juni 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 12,7 % auf 22.760 Neufahrzeuge (gegenüber 26.075 NZL in 2021) gesunken.

Kumuliert liegen die Pkw-Neuzulassungen von Jänner bis Juni mit nur 108.606 Fahrzeugen 19,2 % unter dem Vorjahresniveau.

Im Juni übertrifft Toyota bei den Pkw-Neuzulassungen mit 3,3 % Marktanteil deutlich das Vorjahresniveau von 2,6 % und konnte die Pkw-Neuzulassungen um 11 % auf 754 Fahrzeuge steigern.

Kumuliert legt Toyota noch deutlicher zu und steigert um 41,9 %. Damit werden 4.596 Pkw-Neuzulassungen und 4,2 % Marktanteil (+1,8 Prozentpunkte) erreicht. So liegt Toyota auf Platz 10 in der Zulassungsstatistik.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen (N1) erreichte Toyota im Juni mit 87 Neuzulassungen 4,3 % Marktanteil. Kumuliert beträgt der Marktanteil 4,5 % und ergibt 513 N1-Neuzulassungen. Damit liegt Toyota im Juni, als auch kumuliert auf dem 8. Platz.

Verantwortlich für die positive Entwicklung ist unter anderem die kurzfristige Verfügbarkeit vieler Toyota Modelle. Neben einer guten Vorplanung und Disposition zahlt sich hier die enge und vertrauensvolle Partnerschaft mit langjährigen Lieferanten aus.

Im Zusammenspiel mit der Produktion vor Ort in Europa lassen sich viele momentan in der Automobilindustrie vorherrschende Probleme und Engpässe lösen.

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at