Toyota zeigt vier neue Concept Cars

Mit dem Urban SUV Concept und dem Sport Crossover Concept hat Toyota jetzt erstmals in Europa zwei elektrische SUV-Modelle für 2025 vorgestellt, zudem zwei Concept Cars für die weitere Zukunft.

Toyota ist mit dem bZ4X erst recht spät in die rein elektrische Mobilität eingestiegen, ab 2025 sollen aber schon zwei weitere Elektro-SUV das Modellangebot bereichern.

Schon Anfang 2025 wird die Serienversion des jetzt präsentierten Urban SUV Concept auf den Markt kommen. Das rein elektrische Modell soll in der Klasse des Yaris Cross auf Kundenfang gehen.

Der 430 cm lange Elektro-SUV zeigt sich von einer sehr dynamischen Seite und soll auch viel Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Die Front erinnert dabei sehr an den neuen C-HR und fügt sich perfekt in die neue Toyota-Designsprache ein.

Einen völlig neuen Look erkennt man am Heck, lediglich die scharf gezeichneten Kanten erinnern an die anderen SUV-Modelle aus dem Hause Toyota.

Die Kunden werden zwischen Front- und Allradantrieb und zwischen zwei Batterieoptionen wählen können. Genauere Daten wird man im Laufe des Jahres 2024 erfahren.

Sportliche Eleganz beim zweiten Toyota Elektro-SUV für 2025

Etwas später im Jahr 2025 soll auch die Serienversion des Sport Crossover Concept erhältlich sein. Erstmals wurde das Konzeptfahrzeug auf der Auto Shanghai im April 2023 präsentiert.

Es wurde von BYD Toyota EV Technology Co. Ltd., einem von Toyota und BYD in China gegründeten Joint Venture, entwickelt. Das Modell soll sowohl in China, als auch in Europa auf den Markt kommen.

Optisch erinnert das Sport Crossover-Modell mit seiner sportlichen und schnitten Linienführung vor allem im Heckbereich an die aktuellen Lexus-Modelle.

Toyota möchte mit dem Fahrzeug auch mehr Richtung Luxusklasse wandern, dabei aber dennoch preislich unterhalb entsprechender Lexus-Modelle bleiben. Das SUV-Coupé mit rein elektrischem Antrieb verspricht trotz sportlicher Linienführung auch viel Platz für Passagiere und Gepäck.

Noch etwas weiter in der Zukunft werden die Premieren des sportlichen GR FT-Se Concept und des FT-3e Concept liegen. Mit dem FT-3e Concept präsentiert Toyota die nächste Generation von Elektrofahrzeugen. Eine neue Elektro-Architektur soll ein leichteres Gewicht und eine höhere Reichweite ermöglichen.

Als zukünftiger Spaßmacher im Modellprogramm soll der Toyota GR FT-Se Concept fungieren, der sowohl Supra als auch GR-86 ersetzen könnte. Der Elektro-Flitzer zeigt sich in einem sehr markanten und eigenständigen Design.

Der 438 cm lange und nur 122 cm hohe Elektro-Flitzer soll den Puls des Fahrers in die Höhe treiben und ein perfektes Handling bieten. Ob er zu den sechs neuen Elektrofahrzeugen, die Toyota bis 2026 auf den Markt bringen will, zählt, hat man aber noch nicht verraten.

Immerhin wirkt das Außendesign schon mal nicht allzu futuristisch, was für eine Serienfertigung in nur leicht adaptiert Form sprechen könnte.

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at