Trabant Nachfolgemodell soll 2009 produziert werden

Die auf der IAA 2007 vorgestellte Designstudie im Maßstab 1:10 fand ein weltweites, positives Echo

Eine Automobil-Kooperation aus Sachsen plant derzeit die Realisierung eines Trabant-Nachfolgers in Originalgröße. Die technische Koordination und Einbeziehung weiterer sächsischer Firmen für die Entwicklung bzw. Realisierung übernimmt dabei die Firma IndiKar.

Der Miniaturmodell-Hersteller Herpa wird die Initiative newTrabi weiterhin lenken. Herpa stellte auf der IAA 2007 in Frankfurt erstmalig die Idee einer Wiederbelebung der Marke Trabant vor und startete damit die Initiative newTrabi. Die auf der IAA vorgestellte Designstudie im Maßstab 1:10 fand ein weltweites, positives Echo.

Parallel zur Fortsetzung der Initiative startet Herpa die Produktion des newTrabi als Miniaturmodell im klassischen Sammlermaßstab 1:87 . Herpa stellte das Miniaturmodell des newTrabi auf der Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg 2008 vor. Das Modell ist seit April 2008 für rund sieben Euro im Modellfachhandel erhältlich.

auto-reporter

Kommentare

Markenwelt