Der neue Passat Variant startet im September

Erste Fakten - Vorverkauf ab 10. Juni

Den neuen Passat Variant wird es analog zur Limousine in den vier Ausstattungslinien Trendline, Comfortline, Sportline und Highline geben. Bereits in der Grundausstattung Trendline sind unter anderem ESP, Klimaanlage "Climatic", sechs Airbags, 16-Zoll-Räder, elektrische Fensterheber vorne, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektronische Parkbremse, elektromechanische Servolenkung, das per "Knopfdruck" arbeitende Komfortstartsystem "Press&Drive", die asymmetrisch teilbare und umlegbare Rücksitzbank (Sitzfläche und -lehne) sowie die Dachreling (schwarz) Serie. In den Varianten Comfortline, Sportline und Highline verfügt der Variant darüber hinaus unter anderem über zusätzliche Chromdetails, eine verlängerte Mittelkonsole mit Armauflage, Ablagefach und 12-Volt-Steckdose und einen Fahrersitz mit elektrischer Einstellung für Lehnenneigung und Lendenwirbelstützen. Darüber hinaus gibt es individuelle Merkmale der drei Ausstattungslinien. Hierzu zählen etwa die umlegbare Beifahrersitzlehne in der Comfortline, das Sportfahrwerk des Variant Sportline oder die luxuriöse Serienausstattung des Highline, mit hochwertigen Leder/Alcantara-Sportsitzen, edlen Dekoren aus Nussbaumwurzelholz oder feinem gebürsteten Aluminium uvm. Dieselmotoren: Jeder der drei TDI kommt erstmals in einem Variant dieser Baureihe zum Einsatz. Und zwar in den Leistungsstufen 77 kW / 105 PS, 103 kW / 140 PS und 125 kW / 170 PS. Den leistungsstärksten TDI zeichnet das innovative Piezo-Pumpe-Düse-Hochdruckeinspritz-System sowie der serienmäßige Dieselpartikelfilter aus. Der 103 kW / 140 PS TDI wird auf Wunsch auch mit Dieselpartikelfilter sowie dem innovativen Doppelkupplungsgetriebe DSG angeboten. 
Alle Preise inkl. NoVA und MwSt., Stand Juni 2005.

Die Produktion des neuen Passat Variant ist angelaufen. Anfang September werden die ersten Modelle bei den VW-Händlern in Österreich vorgestellt; der Vorverkauf startet bereits am 10. Juni 2005. Der Passat Variant ist der bereits sechste neue Volkswagen in diesem Jahr.

Der Grundpreis für das Einsteigermodell , den 75 kW / 102 PS Benziner, beträgt inklusive serienmäßiger Ausstattungsdetails wie Klimaanlage "Climatic", Dachreling, elektronischer Parkbremse und Antischleuderprogramm ESP inkl. Komfort-Bremsassistent ab 25.419,– Euro . Damit konnte auch beim Variant das Preisniveau des Vorgängers gehalten werden. Durch die insgesamt gewachsenen Außenabmessungen und sein neues Design rückt der neue Passat Variant deutlich weiter in Richtung Oberklasse. Volkswagen gewährt auf den Variant (wie bei der Limousine) 3 Jahre Garantie auf alle bei einem österreichischen VW Betrieb gekauften Modelle.

Während sich die Anfang des Jahres vorgestellte Limousine und der Variant beim Design im Frontbereich gleichen, unterscheiden sie sich um so deutlicher ab der B-Säule. Die Seitenpartie zeigt eine zum Heck hin leicht ansteigende Unterkante der Seitenscheiben, gleichzeitig aber fällt ihre Oberkante nach hinten hin ab – das "Fensterband" wird so im Verlauf von der B- bis zur D-Säule schmaler und damit etwas leichter und sportlicher. Die Dachlinie selbst hingegen fällt etwas weniger stark nach hinten ab; parallel wird dadurch der Dachholm unterhalb der Dachreling bis zur D-Säule immer dominanter. Prägnanz gewinnt das Design auch dank der dominanten LED-Rückleuchten mit ihrem unverwechselbaren Tag- und Nachtdesign sowie die Betonung der Schulterpartien über den Hinterrädern. Dank der ungewöhnlich gestalteten Silhouette und der starken Schulter wirkt der neue Passat Variant auch im Heckbereich sehr "durchtrainiert". Obwohl das neue Modell niedriger und damit dynamischer wirkt als der Vorgänger, ist er um 1,9 Zentimeter höher (insgesamt 1,52 Meter) als sein Vorgänger.

Der neue Passat Variant ist 4,77 Meter lang und 1,82 Meter breit. Damit zeichnet ihn gegenüber seinem Vorgänger ein Plus von 9,2 Zentimeter in der Länge und 7,4 in der Breite aus. Diese Zuwächse kommen nicht nur dem Kofferraum , sondern auch den Passagieren zugute. Das Kofferraumvolumen beträgt bei Beladung bis zur Höhe der Kofferraumabdeckung (Fensterunterkante) 603 Liter. Bei voller Ausnutzung des Stauraumes sind es 1.731 Liter (inklusive 90 Liter Reserveradmulde). Gleichzeitig wurde das Tankvolumen auf 70 Liter erhöht. Bis zu 637 Kilogramm können maximal zugeladen werden.

Im neuen Passat Variant werden erstmals unter anderem ein vollautomatisch arbeitendes Niveauregulierungssystem für die Federung hinten, ein sogenanntes Cargo-Management-System mit einem Schienensystem im Ladeboden inklusive verstellbarer Teleskopstange und aufrollbarem Befestigungsgurt sowie eine elektrisch auf Knopfdruck öffnende und schließende Heckklappe das Spektrum der Sonderausstattungen erweitern. Analog zur Limousine kann der Variant zudem mit Features wie einem Dynaudio-Soundsystem, DVD-Radio-Navigationssystem, elektrisch einstellbaren 12-Wege-Sitzen, Bluetooth-Telefonschnittstelle plus separater Tastatur und Bi-Xenon-Scheinwerfern samt dynamischem Kurvenlicht bestellt werden.

Der Passat Variant wird mit insgesamt acht Motoren zu haben sein. Mit Ausnahme der Einstiegsmotorisierung (Benziner mit 75 kW / 102 PS) sind sie alle neu im Passat-Programm.

Benziner: Die Vierzylinder-FSI mit homogener Direkteinspritzung leisten 85 kW / 115 PS, 110 kW / 150 PS und 147 kW / 200 PS. Im letzten Quartal des Jahres wird ein 3,2-Liter V6-FSI mit 184 kW / 250 PS (serienmäßig in Kombination mit dem Allradantrieb 4MOTION) das Angebot nach oben abrunden. Die Passat Variant in der 150- und 200-PS-Version sind von hinten übrigens an einem Doppelendrohr auf der linken Seite zu erkennen. Der 250-PS-Variant lässt sich an je einem großen Endrohr links und rechts ausmachen.


Die Einstiegspreise des neuen Passat Variant im Überblick:

 

Trendline

Comfortline

Sportline

Highline

75 kW / 102 PS 5-Gang

25.419,–

26.757,–

27.786,–

 

85 kW / 115 PS FSI 6-Gang

26.989,–

27.898,–

28.916,–

30.898,–

110 kW / 150 PS FSI 6-Gang

28.813,–

29.738,–

30.776,–

32.794,–

110 kW / 150 PS FSI AG6

31.461,–

32.394,–

33.441,–

35.478,–

77 kW / 105 PS TDI 5-Gang

27.523,–

28.423,–

29.432,–

31.396,–

103 kW / 140 PS TDI 6-Gang

29.443,–

30.344,–

31.352,–

33.315,–

103 kW / 140 PS TDI 6-Gang mit Dieselpartikelfilter

30.139,–

31.039,–

32.048,–

34.012,–

103 kW / 140 PS TDI DSG

32.040,–

32.949,–

33.966,–

35.948,–

103 kW / 140 PS TDI DSG mit Dieselpartikelfilter

32.742,–

33.651,–

34.669,–

36.651,–

Infos zur neuen Passat Limousine finden Sie auf der folgenden Seite ...



Kommentare