25 Jahre VW California

Seit 25 Jahren bietet VW den bei Camping-Freunden beliebten California an. Auf der Techno Classica wird der Geburtstag ausgiebig gefeiert.

Als vor 25 Jahren der erste VW California auf Basis des T3 entstanden ist, war die Idee nicht ganz neu. Schon länger baute Westfalia auf Basis des VW-Transporter ein Reisemobil namens Joker.

Der bis ins kleinste Detail durchdachte Innenraum mit der praktischen Anordnung aller wichtiger Elemente hatte aber auch seinen Preis und war für viele nicht mehr erschwinglich. VW hat dann mit einer neuen, abgespeckten Ausstattungsstrategie und einer deutlich größeren Serienproduktion in Aussicht den California auf den Markt gebracht.

Im Vergleich zu Hochdachversionen konnte der VW California mit dem hinten angeschlagenen Hub-Aufstelldach im Fahrbetrieb mit einer besseren Effizienz überzeugen und senkte somit auch die Reisekosten.

VW hat im Laufe der Jahre die Modellpalette des VW California immer weiter ausgebaut. Schon der T4 war in verschiedenen Sonderausführungen erhältlich, und der aktuelle T5 glänzt als California Beach Edition mit verbesserter Ausstattung.

In Österreich ist der VW California mit dem 2,0 Liter TSI mit 150 PS (110 kW) oder 204 PS (150 kW) oder als TDI mit einer Leistung zwischen 84 PS (62 kW) und 180 PS (132 kW) erhältlich. Das Reisemobil ist je nach Motorisierung auch mit Allradantrieb und DSG-Getriebe zu haben. Der Einstiegspreis liegt bei 44.575 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt