VW Cross Caddy - Studie auf der IAA Nutzfahrzeuge

Auf der Nutzfahrzeug IAA in Hannover zeigt VW die Cross Caddy-Studie, im Frühjahr 2013 soll dann die Serienversion erhältlich sein.

Für Outdoor-Fans und Individualisten bietet VW ab Frühjahr 2013 auch den Caddy im Offroad-Look an. Auf der Nutzfahrzeug IAA in Hannover zeigt VW jetzt erstmals eine Studie des Cross Caddy.

Mit 17-Zoll-Felgen vom Typ "Canyon", der vom Scirocco bekannten Farbe "viperngrün" und dem für die Cross-Modelle typischen Offroad-Look sticht der praktische Hochdachkombi sofort ins Auge.

Neben einem spezifischen Design steht die eigenständige Produktmarke "Cross" auch für speziell konzipierte Ausstattungspakete. Zusätzlich zu Felgen und Karosseriepaket präsentiert sich der neue Cross Caddy mit attraktiver Ausstattung: Eine silberfarbene Dachreling, schwarz hochglanzlackierte und silbern eingefasste Luftaustrittsöffnungen, Vordersitze im zweifarbigen Design, höhen- und längsverstellbare Mittelarmlehne, Lederlenkrad sowie Lederapplikationen mit grauen Nähten an Schaltknauf und Handbremshebel und farbig abgesetzte Türinnenverkleidungen sorgen für das entsprechende Ambiente.

Der auf der Ausstattungslinie Trendline basierende Cross Caddy ist als Fünf- wie als Siebensitzer mit kurzem Radstand alternativ zu "viperngrün" in acht weiteren Farben erhältlich.

Beim Antrieb werden die Kunden ab Frühjahr 2013 zwischen den bekannten TSI- und TDI-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 86 PS (63 kW) bis 170 PS (125 kW) wählen können. Natürlich gibt es auch für den Cross Caddy den 4Motion Allradantrieb und das DSG-Getriebe.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt