VW CrossGolf : Weltpremiere in Genf

Neben dem CrossPolo präsentiert VW in Genf auch den CrossGolf. Beide Modelle verfügen aber nur über Offroad-Look, Allradantrieb gibt es nämlich keinen...

Der im Offroad-Stil gehaltene VW CrossGolf komplettiert nun vorerst die runderneuerte Wolfsburger Kompaktfamilie. Das Lifestyle-Mobil auf Basis des Golf Plus kommt im April in den Handel, Premiere feiert es auf dem Genfer Autosalon (4. bis 14. März).

Schutzbeplankungen an Radkästen und Türen, eine silberne Dachreling und ein angedeuteter Unterfahrschutz sorgen für einen robusten Auftritt. Hinzu kommt eine Höherlegung der Karosserie, Allradantrieb ist jedoch nicht zu haben! Im Innenraum finden sich Extras wie zweifarbige Sitzbezüge, Pedale in Alu-Optik und Lederapplikationen an Lenkrad und Schaltknauf. Für den Antrieb stehen drei Turbo-Benziner mit Leistungswerten von 77 kW / 105 PS bis 118 kW / 160 PS und zwei Diesel mit 77 kW / 105 PS und 103 kW / 140 PS bereit. Geschaltet wird serienmäßig über ein manuelles Sechsganggetriebe, alternativ gibt es für alle Motoren bis auf den schwächsten Benziner ein Doppelkupplungsgetriebe.

Zur Serien-ausstattung gehören unter anderem Klimaanlage, höhen-verstellbarer Fahrersitz, ein kühlbares Handschuhfach und LED-Rückleuchten. Gegen Aufpreis gibt es unter anderem einen automatischen Einparkassistenten, Rückfahrkamera und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Preise stehen noch nicht fest, dürften aber in etwa auf dem Niveau des Vorgängers liegen, der für rund 26.500 Euro zu haben war.

mid/hh

Kommentare