VW Polo und up! auch als Cross-Modelle erhältlich

Ab sofort können der neue VW CrossPolo und der cross up! bestellt werden, die mit ihrem Offroad-Look an SUV erinnern.

Die zwei kleinsten VW-Modellreihen können ab sofort auch in einer Version im Offroad-Look bestellt werden. Der neue CrossPolo ist ab 16.490 Euro erhältlich und bietet neben der robusten Optik jede Menge weiterer Ausstattungshighlights.

Optisch erkennt man den CrossPolo am silbern abgesetzten Unterfahrschutz an Front- und Heckstoßfängern sowie den schwarzen Abdeckungen an den Radläufen, Schwellern und Türen. Die um 15 mm erhöhte Bodenfreiheit und die silbern lackierten Außenspiegelgehäuse sowie die silbern eloxierte Dachreling verleihen dem Polo zusätzlich einen robusten Look.

Der CrossPolo kann auch in neuen Farben und mit neuem 17"-Leichtmetallfelgen-Design aufwarten. Serienmäßig sind auch eigens für das Modell entworfene Polsterstoffe auf den Sportsitzen zu finden sowie einige weitere Adaptionen im Innenraum. Erhältlich ist der CrossPolo mit zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren, deren Leistungsspektrum von 75 PS (55 kW) bis 90 PS (66 kW) reicht.

Nur in einer Motorisierung ist der cross up! erhältlich, der serienmäßig den 1,0 Liter 3-Zylinder mit 75 PS (55 kW) unter der Haube hat. Der kleine VW besticht mit silberfarbenen Einsätzen in den Stoßfängern und einem unteren Abschluss in der Optik eines Gelände-Unterfahrschutzes.

Die schwarze Beplankung an Radhäusern und Schwellern und die in "light silver metallic" lackierten Außenspiegel runden den robusten Offroad-Look des cross up! weiter ab. Erhältlich ist der VW cross up! ab 12.990 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt