Weltpremiere: VW Elektroauto-Studie I.D.

Mit der Studie I.D. hat VW am Pariser Autosalon eine Elektrostudie vorgestellt, die zeigen soll, wie ein E-Auto von VW im Jahr 2020 aussehen soll.

VW hat am Pariser Autosalon seine Vision für das Jahr 2020 präsentiert und mit dem I.D. gezeigt, wie das erste Elektroauto einer neuen Generation von VW aussehen könnte. Der Innenraum wirkt dabei sehr futuristisch und verfügt über ein Cockpit, bei dem ein Multifunktionslenkrad erst in das Cockpit einfährt. Ab 2025 soll der I.D. nämlich auch vollautoamatisch fahren können.

Die Leistung des Elektromotors liegt bei 170 PS (125 kW). Es soll eine Reichweite von 400 bis 600 Kilometer möglich sein. Die Studie verzichtet dabei auf Außenspiegel, der Blick nach hinten findet über "e-Mirrors" statt, wo das Bild auf Monitoren im Cockpit eingeblendet wird. Bei einer Länge von 410 cm ist der I.D. kürzer als ein Golf, soll aber dennoch viel Platz für die Passagiere bieten. Der Innenraum soll zudem Lounge-Feeling versprühen und so auch auf langen Strecken für Entspannung sorgen.

Schade nur, dass VW dieses Auto erst für 2020 plant, der Opel Ampera-e steht nämlich mit ähnlichen technischen Eckdaten schon im Serientrimm am Pariser Autosalon und ist ab 2017 erhältlich.

Kommentare

Markenwelt