Neuer VW Golf : 5 Sterne im Euro NCAP Crashtest

Maximum von fünf Sternen leicht erreicht

Der neue VW Golf hat im Euro-NCAP-Crashtest fünf Sterne erreicht. Das Auto sicherte sich damit die Bestplatzierung in seiner Klasse. Für den Insassenschutz erhält der Golf insgesamt 36 von 37 möglichen Punkten.

Die Fahrgastzelle zeigt bei einem Aufprall mit 64 km/h keinerlei Deformationen . Der Überlebensraum für den Fahrer bleibt vollständig erhalten. Im Gesamtergebnis verbesserte sich der neue Golf gegenüber dem Vorgängermodell um drei Punkte. Das serienmäßige ESP mit Bremsassistent erhöht die Fahrsicherheit zusätzlich.

Der neue Golf besitzt Front-, Seiten-, Vorhang- und Fahrerknieairbags sowie Gurtstrammer . Im Frontalcrash bekam der Wolfsburger 16 von 16 möglichen Punkten. Die Verbesserungen im Crash wurden vor allem durch den serienmäßigen Knie-Airbag und eine gut entschärfte Aufprallzone rund um das Lenkrad erreicht. Die äußerst stabile Fahrgastzelle und ein gut abgestimmtes Rückhaltesystem sorgen für weitere Schutzwirkung. Im Seitencrash (16 von 16 Punkten) und beim Pfahlaufprall (2 von 2 Punkten) erhielt der Golf ebenfalls die volle Punktzahl. Die Gurtwarner auf den beiden Vordersitzen bringen dem Golf zwei weitere Punkte. Im gesamten Bereich des Insassenschutzes bekommt der Golf damit 36 von 37 möglichen Punkten.

Obwohl der Golf beim Frontaufprall auch in punkto Kindersicherheit 16 von 16 Punkten erreicht und im Seitencrash volle Punktzahl bekommt, kritisierten die Tester Einbau- und Sicherheitshinweise für die Kindersitze. Die Warnhinweise für die Benutzung rückwärts gerichteter Kindersitze auf dem Beifahrersitz sind nicht verständlich genug. Hier muss mit klareren Formulierungen noch besser auf den Verbraucher eingegangen werden. Insgesamt bekommt der Golf bezüglich Kindersicherheit 41 von 49 Punkten. Dies entspricht vier Sternen.

Neben den Kategorien Insassenschutz und Kindersicherheit wurde das Auto auch bezüglich seiner Eigenschaften im Fußgängerschutz getestet. In dieser Kategorie gewinnt der Golf hinzu. Das Vorgängermodell hatte drei Punkte weniger . Mit 22 von 36 Punkten rückt er in die Gruppe der Personenwagen mit dem besten Fußgängerschutz auf. Das Fahrzeug erreicht hier drei von vier möglichen Sternen.

auto-reporter

Weitere VW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt