VW Golf R Cabrio - Fahrbericht

Ab sofort ist das neue Golf R Cabriolet ab 49.250 Euro bestellbar. Wir konnten schon erste Fahreindrücke sammeln.

VW hat das Golf Cabrio noch flotter gemacht und bietet als neues Topmodell das Golf R Cabriolet an. Unter der Haube schlummert ein 2,0 Liter TSI mit einer Leistung von 265 PS (195 kW), der dem offenen Golf zu sportwagenähnlichen Fahrleistungen verhilft.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in 6,4 Sekunden absolviert, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. So sportlich die Fahrleistungen sind, so sportlich ist auch der Auftritt des flotten Cabrios.

Das Exterieur prägen 18"-Leichtmetallfelgen "Talladega", ein 25 Millimeter tiefergelegtes R-Sportfahrwerk, Schwellerver- breiterungen, ein Heckspoiler in Wagenfarbe sowie eigens konzipierte Front- und Heckstoßfänger.

Auch der Innenraum wurde ganz auf Sport getrimmt und verfügt unter anderem über eine Sportsitzanlage in Leder "Vienna Cool Leather" mit Ziernähten in Art Grey, Dekoreinlagen in Aluminium "Silver Lane", Einstiegsleisten in Aluminium mit R-Logo, eine Klimaanlage "Climatronic" und noch einige weitere Zierelemente, welche die Sportlichkeit unterstreichen.

Bei einer ersten Ausfahrt konnte das schnelle Cabrio schon für viel Fahrspaß sorgen. Der kräftige Motor bietet nicht nur eine enorme Schubkraft, er verwöhnt auch mit einem herrlichen sonoren Klang, der mit jeder Motorumdrehung mehr zum Crescendo perfektioniert wird.

Sein maximales Drehmoment von 350 Nm liefert der Motor bereits ab 2.500 U/Min und hält es bis 5.000 U/Min. So hat man über weite Bereiche des Drehzahlbands eine ausgezeichnete Schubkraft zur Verfügung und kann selbst aus hohen Gängen heraus noch wunderbare Beschleunigungswerte erzielen.

Auf den kurvigen Straßen rund um Nizza hat das Golf R Cabriolet auch gezeigt, dass die Straßenlage perfektioniert wurde. Federung und Fahrwerk sind ganz auf die sportlichen Gene des flotten Golfs abgestimmt, ebenso die Lenkung. Auf Wunsch gibt es auch noch eine adaptive Fahrwerksregelung, bei der man zwischen den Modi "Normal", "Sport" oder "Comfort" wählen kann.

Das 6-Gang-DSG-Getriebe kann ebenfalls mit einer guten Übersetzung und sehr schnellen Schaltvorgängen überzeugen. Es passt perfekt zum 2,0 TSI und lässt zu keinem Zeitpunkt das Gefühl aufkommen, dass man sich eine manuelle Schaltung für das Sport-Cabrio wünschen würde.

Wer schnell unterwegs ist, muss aber auch oft schnell anhalten können, und auch dafür hat VW einige Adaptionen an der Bremsanlage vorgenommen. Statt eines 16"-Systems kommt eine 17"-Anlage mit rundum innenbelüfteten Scheiben zum Einsatz.

Die Sportsitzanlage kann ebenfalls überzeugen und bietet perfekten Halt und vielseitige Verstellmöglichkeiten, so dass schnell eine bequeme Sitzposition gefunden wird. Wer den sportlichen Innenraum mit Open-Air-Feeling genießen möchte, kann das elektrische Stoffverdeck via Knopfdruck in nur 9,5 Sekunden öffnen. Der Schließvorgang dauert 11 Sekunden, und beide Vorgänge sind bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h möglich. Das Verdeck präsentierte sich bei unserer Testfahrt sehr gut gedämmt, sowohl was Kälte, als auch Windgeräusche betrifft.

Das Golf R Cabriolet verfügt natürlich auch über einen Überschlagschutz, der binnen 0,25 Sekunden nach dem Überschreiten einer definierten Querbeschleunigung oder Fahrzeugneigung im Bereich der Fondkopfstützen nach oben schnellt.

Für eine optimale Steifigkeit verfügt das Golf R Cabriolet auch über Karosserieverstärkungen, einen verstärkten Frontscheibenrahmen und zahlreiche weitere Strukturmodifikationen, wie zum Beispiel am Unterboden oder den Querträgern.

Das schnittige Cabrio bietet auf jeden Fall viel Fahrspaß und eine sehr sportliche Abstimmung. Bestellungen werden ab sofort entgegen genommen, der Listenpreis leigt bei 49.250 Euro inkl. der bereits erwähnten umfangreichen Ausstattung.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt