VW Golf VII 4Motion ab sofort erhältlich

Ab sofort sind auch die 4Motion-Modelle des VW Golf VII verfügbar, zur Wahl stehen zwei Motorisierungen.

Der VW Golf feierte Ende 2012 sein Debüt, und VW beginnt nun, auch weitere Versionen auf den Markt zu bringen. Zur Jahreszeit passend startet jetzt der Golf VII 4Motion und ist ab sofort bei den Händlern zu besichtigen.

Die Allradversionen des Golf haben schon eine lange Tradition, bereits seit 1986 gibt es den Golf mit Vierradantrieb. Für den neuen Golf hat VW den 4Motion-Antrieb weiter verbessert, und es kommt eine neue Haldex-Kupplung der 5. Generation zum Einsatz.

Beim Gewicht werden hier 1,4 Kilogramm gegenüber dem alten 4Motion-Antrieb eingespart, dennoch soll das neue System schneller reagieren und die Kraft noch effizienter an die vier Räder weiterleiten.

Wer einen Golf VII 4Motion möchte, hat die Wahl zwischen dem 1,6 TDI mit 105 PS (77 kW) und dem 2,0 Liter TDI mit 150 PS (110 kW). Die 105 PS-Version begnügt sich im Schnitt mit 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer, der stärkere Golf ist mit 4,7 Liter Durchschnittsverbrauch aber ebenfalls noch sehr sparsam.

Im Vergleich zum Golf VI 4Motion mit 140 PS TDI konnte der Verbrauch beim neuen Golf VII 4Motion trotz 10 PS Mehrleistung um 0,8 Liter gesenkt werden.

Bei der Ausstattung können die Kunden zwischen Trendline, Comfortline, Highline und Sky wählen, schon in der Basisversion sind ABS, ESP, 7 Airbags, XDS (Vorder- und Hinterachs-Quersperre), Vierrad-EDS (elektrische Differenzialsperren an beiden Achsen), eine Klimaanlage, die Multikollisionsbremse, ein Bordcomputer und ein TFT-Display mit Touchscreen-Bedienung mit an Bord.

Der günstigste Allrad Golf, der 1,6 TDI 4Motion Trendline, kommt auf 25.530,- Euro, der 150 PS starke Golf 4Motion in Sky-Ausführung schlägt sich mit 32.370,- Euro zu Buche.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt