Premiere für den VW ID. Buzz GTX

VW hat jetzt auch die sportlichste Version des ID. Buzz vorgestellt, die sich auch optisch von den anderen Buzz-Modellen abhebt.

Der VW ID. Buzz schließt sich nun auch den anderen ID-Modellen an und wird in einer sportlichen GTX-Version erhältlich sein. Optisch zeigt er sich deutlich geschärft und mit den GTX-typischen Designmerkmalen, wie etwa den roten Zierelementen.

Der ID. Buzz GTX wird sowohl mit kurzem als auch langem Randstand und wahlweise mit 5, 6 oder 7 Sitzen erhältlich sein. Auch der Innenraum zeigt sich in einem dynamischeren Look mit speziellen Sitzen und roten Dekoreinlagen.

Die Leistung des ID Buzz GTX liegt bei 340 PS (250 kW), womit er deutlich stärker als die bisherige Version ist. Ein serienmäßiger 4Motion-Allradantrieb soll die Kraft dabei jederzeit souverän auf die Straße bringen.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt er nur 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 160 km/h elektronisch begrenzt. Der ID. Buzz GTX mit kurzem Radstand verfügt über eine 79 kWh-Batterie, die Version mit langem Radstand hat eine 86 kWh-Batterie an Bord.

Die Ladeleistung liegt bei er 79 kWh-Batterie bei bis zu 185 kW, die 86 kWh-Batterie schafft bis zu 200 kW an einer DC-Schnellladesäule. Einen Preis und einen genauen Starttermin hat VW leider noch nicht verraten.