US-Premiere für den neuen VW Jetta

In Detroit hat jetzt die neue Generation des VW Jetta ihre Premiere gefeiert.

Der VW Jetta ist in Nordamerika das beliebteste VW-Modell, bei uns ist er hingegen eher selten auf der Straße zu sehen. In Detroit hat VW jetzt die neue Generation präsentiert, die erstmals auf der MQB-Plattform aufbaut. Das Design zeigt sich dabei sehr elegant, und der neue Jetta wirkt deutlich größer und dynamischer als sein Vorgänger. Er soll auch mehr Platz und mehr Komfort bieten.

Im modern gestalteten Innenraum gibt es auf Wunsch auch klimatisierte Sitze, ein 400 Watt BeatsAudio-Soundsystem und eine Ambientebeleuchtung in 10 verschiedenen Farben. Natürlich stehen auch die im Golf erhältlichen Assistenzsysteme für den Jetta bereit. Als Antrieb kommt in Nordamerika ein 1,4 Liter-TSI mit 150 PS zum Einsatz.

Der Marktstart in den USA ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Der Einstiegspreis in Amerika ist mit 18.545 US$ (ca. 15.100 Euro) günstiger als beim Vorgängermodell.

Kommentare