Der neue VW Multivan Beach

Allrounder für Freizeit und Beruf

Mit dem neuen Multivan Beach bringt Volkswagen ein Fahrzeug auf den Markt, das wie kein anderes bisher in die Fußstapfen seines berühmten Urahns, des "Bulli", tritt. Sein Raumangebot, seine Wandlungsfähigkeit und seine auf reine Funktionalität ausgerichtete Innenraumausstattung eröffnen für Freizeit und Beruf ein breites Spektrum an Nutzungs­möglichkeite n. So lässt sich der Multivan Beach beispielsweise mit nur wenigen Handgriffen in ein Reisemobil für zwei Personen verwandeln. Erfrischend anders ist auch das Design mit der serienmäßigen Metallic-Lackierung Offroadgrey und der zur Wahl stehenden Design-Folierung in den Farben Sundown-Orange, Limette oder Steinblau.

Die herausnehmbare Campingbox bildete im Jahr 1951 die Basis für die Freizeitfahrzeuge von VW. Auch der neue Multivan Beach beschränkt sich bei seiner Innenausstattung auf das Wesentliche . Die aus dem California bekannte, rechts angeordnete Zweiersitzbank bietet mit den beiden vorderen Drehsitzen vier Personen bequem im Fahrgastraum Platz und lässt sich mit dem modifizierten Multiflexboard (Bettverlängerung mit Liegepolster) auch problemlos zu einer ebenen und bequemen Liegefläche verwandeln. Zur Verbreiterung des Bettes befindet sich links neben der Zweiersitzbank ein Staukasten, der zudem auch reichlich Platz für den (Reise-)Alltag bietet. Der für eine Sitzrunde notwendige Tisch ist platzsparend in der Seitenverkleidung untergebracht und lässt sich mit seinen vier Beinen auch außerhalb des Fahrzeuges aufstellen. Zwei faltbare Campingsessel sind ebenfalls Serie.

Herzstück dieser praktischen Variabilität im Multivan Beach ist ein Schienensystem im Boden und an den Seitenwänden , das eine sichere Befestigung der verschieb- und demontierbaren Einrichtungsmodule gewährleistet. Gerade das Schienensystem an den beiden Innenwänden sorgt für einen aufgeräumten Innenraum - hier lassen sich der Rucksack und die Stautasche (beide sind herausnehmbar und mit Tragegurten versehen) leicht befestigen und transportieren. Eine praktische Lösung ist auch das Dachgepäcknetz , das sich perfekt für das Unterbringen von Nachtutensilien wie z. B. Decken, während des Tages eignet. Zur Verdunkelung kommen Vorhänge zum Einsatz, die per Magnet rasch und einfach an der Karosserie befestigt werden.

Je nach den individuellen Bedürfnissen kann der Kunde beim Multivan Beach, der ausschließlich als Diesel lieferbar ist, aus vier sparsamen sowie drehmomentstarken TDIs (vom 1.9 l mit 63 kW / 86 PS bis hin zum 2.5 l mit 128 kW / 174 PS) wählen. Optional kann der flexible Allrounder als Fünfzylinder-Turbodiesel auch mit der komfortablen 6-Gang-Tiptronic oder mit 4MOTION-Allradantrieb bestellt werden, womit beste Traktion auf allen Belägen und zu jeder Jahreszeit garantiert ist. Der "Beach"-Fan kann aber auch bei Komfort und Sicherheit aus dem Vollen schöpfen : So sind manuelle Klimaanlage im Fahrerraum, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, ABS, ASR, EDS, EBV, MSR, Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Isofix auf der Zweiersitzbank serienmäßig mit an Bord.

Der neue Multivan Beach ist zwischen dem Caddy Tramper und dem Reisemobil California angesiedelt und richtet sich sowohl an junge Käufer, Individualreisende und Gelegenheitscamper als auch an Unternehmer . Für Letztere ist er insbesonders interessant, da von den gesamten Anschaffungskosten als auch von den laufenden Kosten die Vorsteuer abgezogen werden kann. Die Angemessenheits­prüfung kommt nicht zur Anwendung, wodurch die vollen Beträge als betrieblicher Aufwand geltend gemacht werden können. Darüber hinaus gilt eine mögliche Abschreibedauer von fünf Jahren.

Der neue Multivan Beach ist ab sofort mit dem 86 PS starken 1.9 l TDI ab 34.497 Euro (inkl. NoVA und MwSt.) bestellbar.

Kommentare