Der neue VW Passat Alltrack

Auf der Tokyo Motor Show feiert der VW Passat Alltrack seine Weltpremiere. Ab Frühjahr 2012 kommt er in den Handel.

Mit dem Passat Alltrack bietet VW ab Frühjahr eine hochbeinige Variante des Passat Variant im Offroad-Look an. Der zwischen dem Passat Variant und den SUVs positionierte Passat Alltrack wendet sich an eine Zielgruppe, die den Raum eines Kombis mit den Allradfähigkeiten eines SUV verbinden möchte.

Optisch erkennt man den Passat Alltrack an neuen Stoßfängern im SUV-Stil samt Radhaus- und Schwellenverbreiterungen. Geländetaugliche Rampen- und Böschungswinkel und eine erhöhte Bodenfreiheit sollen zudem auch abseits der befestigten Straßen für ein gutes Vorankommen sorgen.

Für den Passat Alltrack werden zwei aufgeladene TSI-Motoren mit 160 PS (118 kW) und 210 PS (155 kW), sowie zwei TDI mit 140 PS (103 kW) und 170 PS (125 kW) zur Verfügung stehen. Auch wenn alle Varianten des Passat Alltrack den Offroad-Look erhalten, gibt es den 4Motion Allradantrieb nur für die starken Benzin- und Dieselmotoren serienmäßig, die dann auch über das DSG Doppelkupplungsgetriebe verfügen.

Der 140 PS TDI kann auf Wunsch mit dem 4Motion Allradantrieb geordert werden, während sich der schwache Benzinmotor mit Frontantrieb begnügen muss. Preise für das Multitalent stehen noch keine fest, diese werden aber rechtzeitig vor dem Marktstart im Frühjahr 2012 bekannt gegeben.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt