VW Passat GTE feiert seine Premiere in Paris

Am Pariser Autosalon wird VW den Passat GTE mit Plug-in-Hybrid-Antrieb präsentieren, der als Limousine und Variant erhältlich sein wird.

Nach dem Golf GTE kommt nun mit dem Passat GTE ein weiteres Plug-in-Hybrid-Modell ins VW-Programm hinzu. Der neue Passat GTE wird dabei als Limousine und Variant angeboten werden.

Angetrieben wird der Passat GTE von der Kombination aus 156 PS (115 kW) starken 1,4 Liter TSI-Benzinmotor und einem 115 PS (85 kW) starken Elektromotor. Die Systemleistung liegt dabei bei 218 PS (160 kW) und reicht aus, um die Plug-in-Hybrid Limousine in nur 8,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu befördern.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h, außer man ist im rein elektrischen Modus unterwegs, dann ist nämlich schon bei 130 km/h Schluss. Bis zu 50 Kilometer sollen rein elektrisch möglich sein, der Verbrauch soll dabei im Schnitt bei unter 2,0 Liter pro 100 Kilometer liegen, was einen CO2-Ausstoß von unter 45 g/km bedeutet.

Mit dem 50 Liter-Tank und voll aufgeladenen Batterien soll eine Reichweite von über 1.000 Kilometern möglich sein. Geschaltet wird über ein 6-Gang-DSG-Getriebe.

Zu erkennen ist der Passat GTE an den blauen Zierleisten, die schon den Golf GTE schmücken. Zudem gibt es serienmäßig LED-Scheinwerfer, den Front Assist mit City-Notbremsfunktion und viele weitere Highlights.

Im Innenraum erkennt man den Plug-in-Hybrid an eigenen Applikationen im "Waves"- oder "Piano Black"-Design, einem speziellen auf den Hybrid-Antrieb ausgelegten Kombiinstrument und dem Infotainmentsystem "Composition Media".

Das Laden der Batterie ist an jeder 230-Volt-Steckdose möglich und kann in rund 4 Stunden und 15 Minuten abgeschlossen werden. Optional gibt es auch eine Wallbox, mit der die Batterien schon in 2,5 Stunden aufgeladen werden können.

Preise und einen genauen Starttermin hat man leider noch nicht verraten, man kann aber davon ausgehen, dass der Passat GTE im ersten Halbjahr 2015 an den Start gehen wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt