Spritspar-Weltrekord für den VW Passat

Der VW Passat hat 48 US-Staaten mit bislang unerreicht niedrigem Verbrauch durchfahren und sich damit einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde gesichert.

Ein Klassiker unter allen Verbrauchsfahrten weltweit ist die Durchfahrung aller US-Bundesstaaten mit Ausnahme von Alaska und Hawaii.

Diese Strecke von 8122 Meilen (etwa 13.071 km) hat jetzt ein im US-Werk Chattanooga gefertigter Passat 2.0 TDI (103 kW/140 PS) innerhalb von 16 Tagen mit einem bislang unerreicht niedrigen Verbrauch unter Aufsicht von Guinness World Records zurückgelegt.

Das Fahrerteam, der Blogger Wayne Gerdes und der Ingenieur Bob Winger, benötigte nur 3,02 Liter auf 100 Kilometer, was einer Reichweite von 78 Meilen pro Gallone entspricht.

Der bisherige Rekord lag bei 67,9 Meilen. "Unser Beispiel mit diesem Serien-Passat von Volkswagen zeigt, wie viel Einfluss der Fahrer auf den Verbrauch eines Autos wirklich hat", sagte Gerdes nach seiner Ankunft in Herndon bei Washington D.C. Die Dieselversion des US-Passats ist mit einem Normverbrauch von 5,5 Liter je 100 km (43 Meilen je Gallone) angegeben.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt