VW zeigt das neue Phaeton-Modell 2009

Perfektioniertes Bedienkonzept mit neuem Infotainmentsystem

Der Phaeton - das Volkswagen Flaggschiff - hat ab sofort neue technische Features an Bord. So kommt eine komplett neu entwickelte Infotainmentsystem-Generation (RCD 810 und RNS 810) zum Einsatz. Die mit einem 8-Zoll großen Touchscreen ausgestatteten Systeme bieten ein deutlich erweitertes Funktionsspektrum, einen schnelleren Zugriff auf Informationen und eine nahezu selbsterklärende Logik der Bedienungselemente. Neu gestaltet wurde in diesem Zusammenhang auch die Steuerung der serienmäßigen Vier-Zonen-Klimaautomatik . Das RCD 810 respektive RNS 810 bildet mit der Klimaregelung im Bereich der Mittelkonsole ein gemeinsames Modul. Die Mittelkonsole selbst präsentiert sich damit in einer völlig neuen Optik. Das Radio-Navigationssystem RNS 810 kann darüber hinaus optional um ein neues, 1.000 Watt starkes Highend-Soundsystem des dänischen Hifi-Spezialisten Dynaudio erweitert werden.

Die Aktualisierungen zum Modelljahr 2009 erstrecken sich auch auf den Antriebssektor. Hier ist es ein deutlich effizienterer V6-Benzindirekteinspritzer (FSI) mit 206 kW / 280 PS, der neu in das Phaeton-Programm einfließt. Der V6 FSI bietet gegenüber dem Vorgängermotor einerseits ein Leistungsplus von 39 PS , verbraucht aber andererseits im Durchschnitt 0,4 Liter weniger Kraftstoff. Generell gilt: Alle vier Benzin- und Dieselmotoren des Phaeton (176 kW / 240 PS bis 331 kW / 450 PS) erfüllen die neue Abgasnorm Euro-5.

Zu den weiteren Änderungen zum Modelljahr 2009 zählen: drei neue Leichtmetallräder (17, 18 und 19 Zoll), ein leicht variierter Kühlergrill, drei neue Lackierungen ("Silber Leaf Metallic", "Berylliumgrey Metallic" und "Mocca-Anthrazit Perleffekt"), die neue Lederfarbe "Corn Silk Beige", die neuen Holzdekore "Pappelmaser latte macchiato" und "Vavona", eine nun generell weiße statt rote Schalterbeleuchtung, Dekor- und Schalterleisten im neuen Farbton "Warm Grey", ein veredelter Schlüssel, Schminkspiegel im Fond der Langversion, reibungsoptimierte Dämpfer, Keramikbremsen (vorn) für den Phaeton W12 sowie eine Rückfahrkamera (Rear Assist).

Bedienung von Klimaanlage und Infotainment neu konzipiert

Die tiefgreifendste Neuerung des aktuellen Phaeton ist seine komplett neu gestaltete Mittelkonsole . Wesentlicher Bestandteil hier: Das neue, serienmäßige Infotainmentsystem RCD 810 (Radio-Variante) und das ebenfalls neue RNS 810 (optionale Navigationssystem-Variante) mit zentralem Touchscreen im 8-Zoll-Format.

Um die neu entwickelten Infotainmentsysteme des Phaeton stilistisch ebenso ausgewogen wie die Vorgängerlösung zu integrieren, wurde die Mittelkonsole gänzlich neu gestaltet. Damit ändert sich auch die Steuerung der Vier-Zonen-Klimaautomatik (Climatronic): Die Temperatur wird fortan via Drehregler eingestellt und permanent digital über dem Regler angezeigt. Zudem wurden die Tasten und Regler zur Bedienung der Klimaanlage sowie der einzelnen Belüftungsfunktionen neu designt. Die gesamte Einheit der Klimaregelung befindet sich jetzt - selbsterklärend bedien- und gut einsehbar - unterhalb des Infotainmentsystems. Zuvor war sie über dem Monitor des Systems integriert.

Neu konzipiert wurde auch das zentrale Farbdisplay im Kombiinstrument zwischen Tacho und Drehzahlmesser. Via Multifunktionslenkrad können hier zahlreiche Funktionen des Phaeton gesteuert sowie wichtige Informationen und Hinweise eingesehen werden.

Neuer V6 FSI, Euro-5-Norm durchgängig erfüllt

Als neuer V6-Benziner kommt im aktuellen Phaeton ein FSI-Motor (Benzindirekteinspritzer) mit 3,6 Litern Hubraum und 206 kW / 280 PS zum Einsatz. Er löst den 3,2-Liter-V6 mit 177 kW / 241 PS ab . Der komfortable FSI entwickelt ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmetern, das zwischen 2.500 und 5.000 Umdrehungen konstant anliegt und ein souveränes Durchzugsvermögen garantiert. Die maximale Leistung des Vierventil-Sechszylinders steht bei 6.250 U/min bereit.

Derart motorisiert, überzeugt die serienmäßig mit einer 6-Gang-Automatik , 4MOTION-Allradantrieb und einer elektronisch geregelten Luftfederung ausgestattete Oberklasselimousine durch agile Fahrleistungen. Der Phaeton V6 FSI erreicht die 100-km/h-Marke aus dem Stand heraus in 8,6 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 11,7 Liter Super . Die CO2-Emissionen konnten von 288 g/km auf 273 g/km gesenkt werden.

Neben dem neuen 3,6-Liter-FSI erfüllen auch die beiden leistungsstärkeren V8- und W12-Benziner mit 246 kW / 335 PS beziehungsweise 331 kW / 450 PS nun die ab September 2009 geltende Euro-5-Abgasnorm. Als einer der ersten Motoren weltweit entspricht der besonders verbrauchsgünstige V6 TDI mit 3,0 Litern Hubraum und Common-Rail-Direkteinspritzung (171 kW / 233 PS) dieser Norm bereits seit Anfang 2007. Der 239 km/h schnelle Phaeton V6 TDI verbraucht im Schnitt lediglich 9,0 Liter Diesel auf hundert Kilometern .

Die Preise für den neuen Phaeton im Überblick:

Benziner

3.6 V6 4MOTION 280 PS Tiptronic (5-Sitzer) ab 81.565 Euro
3.6 V6 4MOTION 280 PS Tiptronic (4-Sitzer) ab 97.688 Euro
4.2 V8 4MOTION 335 PS Tiptronic (5-Sitzer) ab 101.772 Euro
4.2 V8 4MOTION 335 PS Tiptronic (4-Sitzer) ab 117.897 Euro
W12 4MOTION 450 PS Tiptronic (5-Sitzer) ab 139.593 Euro
W12 4MOTION 450 PS Tiptronic (4-Sitzer) ab 147.956 Euro
Diesel
3.0 TDI V6 4MOTION D-PF 240 PS Tiptronic (5-Sitzer) ab 74.031 Euro
3.0 TDI V6 4MOTION D-PF 240 PS Tiptronic (4-Sitzer) ab 89.874 Euro

Kommentare

Weitere VW Meldungen

Die neuesten Meldungen