VW Polo mit neuer Einstiegsversion und Sondermodell-Trio

Volkswagen erweitert die Polo-Modellreihe um ein neues Einstiegsmodell und drei Sondermodelle.

Für den Polo senkt VW nun die Einstiegshürde und bringt mit dem Polo Cool eine besonders günstige Variante des Kleinwagen auf den Markt. Der Polo Cool wird von einem 1,2 Liter Benzinmotor mit 60 PS (44 kW) angetrieben und steht als Zweitürer um 12.490,- Euro und mit vier Türen ab 12.990,- Euro beim Händler.

Mit an Bord sind dann schon eine Klimaanlage, ein CD-Radio mit MP3-Wiedergabemöglichkeit, vier Airbags, elektrische Fensterheber vorne und ESP.

Neben dem Polo Cool bietet VW ab sofort auch drei Sondermodelle des Polo an, den Polo 4Friends, den Polo 4Sports und den Polo Sky. Während es den Polo 4Sports sowohl mit zwei als auch mit vier Türen gibt, werden der Polo 4Friends und der Polo Sky ausschließlich mit vier Türen angeboten.

Der Polo 4Friends startet mit dem 1,2 Liter Benzinmotor mit 60 PS (44 kW) bei 14.990,- Euro und kostet somit das gleiche wie der Polo 4Sports mit vier Türen und gleicher Motorisierung. Beim Polo 4Friends wird die Comfortline-Ausstattungslinie noch um ein Tagfahrlicht im Stoßfänger, ein Dreispeichen-Lederlenkrad und 15"-Leichtmetallfelgen erweitert.

Wem die 60 PS zu wenig sind, der kann noch zwischen Benzinmotoren mit 70 oder 90 PS und dem Diesel mit 75 oder 90 PS wählen. Der 70 PS-Benziner und der 90 PS-Diesel werden auch mit BlueMotion-Technologie angeboten, der CO2-Ausstoß sinkt dabei beim Diesel auf nur 96 g/km.

Wer sich für den Polo 4Sports entscheidet, bekommt zur Serienausstattung noch R-Line-Stoßfänger und Seitenschweller in Wagenfarbe, einen Dachkantenspoiler, ein Dreispeichen-Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, eine LED-Kennzeichenbeleuchtung, ein hochglänzend schwarz lackiertes Kühlerschutzgitter mit R-Line-Logo und 16"-Leichtmetallfelgen dazu.

Für den Polo 4Sports stehen die gleichen Motoren wie für den Polo 4Friends zur Verfügung, die beiden 90 PS Aggregate können zudem mit dem 7-Gang-DSG-Getriebe kombiniert werden.

Das Sondermodell-Trio wird dann vom Polo Sky komplettiert, der ab 17.880,- Euro mit dem 1,2 Liter Motor mit 70 PS (51 kW) zu den Kunden rollt. Mit an Bord sind dann schon ein elektrisches Panorama-Ausstell-/Schiebe-Glasdach, Xenon-Scheinwerer mit LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer. Der Sky basiert zudem auf der Highline-Ausstattungslinie, bei der unter anderem schon die Klimaanlage "Climatronic" und 15"-Leichtmetallfelgen mit an Bord sind.

Der gehobenen Ausstattungslinie folgend gibt es auch etwas stärkere Motoren für den Sky. Als Benziner stehen Versionen mit 70, 90 und 105 PS zur Verfügung, den TDI gibt es mit 90 oder 105 PS in Sky-Ausstattung.