Studie : VW Polo "Wörthersee 09"

Erster Ausblick auf mögliche Sport-Varianten des beliebten Stadtautos.

Volkswagen präsentierte in Österreich - bereits auf der Basis des neuen Polo - die Studie "Wörthersee 09" . Sie liefert optisch eine erste Vorstellung, wie eine mögliche Sportversion des neuen Kompakten aussehen könnte. Wohl gemerkt: Es gab sie immer im Programm der erfolgreichen Baureihe, die Polo GT, Polo G40 oder Polo GTI.

Rein technisch basiert das Ausstellungsstück auf der 1,4-Benzin-Version mit 63 kW / 86 PS . Die Besonderheit zeigt sich im Detail: Der Polo fällt durch seine extrovertierte Karosseriefarbe "Flashrot" auf. Unübersehbar setzen sich zudem zwei schwarze Rallye-Streifen in Szene, die über die Frontpartie und das Dach bis zum Heck reichen. Das sportliche i-Tüpfelchen bilden die üppig dimensionierten Leichtmetallräder. Die schwarzen 18-Zöller im Design "Budapest" präsentieren sich mit glanzgedrehten Speichen und füllen die Radkästen des tiefergelegten, neuen Bestsellers - schon vor der Markteinführung gingen mehr als 13.000 Bestellungen ein - satt aus. Überhaupt fungiert der Kontrast Schwarz versus Rot als bestimmendes, Spannung erzeugendes Thema. Auch das Kühlerschutzgitter, die Spiegelkappen, die Kulisse der Hauptscheinwerfer und der "Spange" genannte Einsatz im unteren Stoßfänger werden dunkel abgesetzt. Und der Sportauspuff gefällt zudem durch seinen optimierten Sound.

Nobles Schwarz charakterisiert auch den Innenraum . Dies reicht vom Dachhimmel über die - jeweils glänzend ausgeführten - Belüftungsöffnungen, die Lenkrad-Applikationen und die Radioblende bis hin zu den besonders markanten Vordersitzen. Sie zeichnen sich durch sehr hochwertige Materialien aus. So schmückt schwarzes Nappaleder die Außenbereiche und die Sitzmittelbahnen, wo es von ebenfalls schwarzen Querstreifen der Mikrofaser "San Remo" abgesetzt wird. Die Seitenwangen kennzeichnet ein bogenförmiges Streifendesign, das sich - von außen nach innen betrachtet - aus Nappaleder, flashroten Nappaleder-Kedern, dem weißen Leder "Berry White" sowie schwarzem Leder zusammensetzt. Einen edlen Glanzpunkt setzen darüber hinaus die Einstiegsleisten aus Aluminium. Sie tragen analog zur Golf GTI-Studie den Schriftzug "Polo Wörthersee 09" . Rote Nähte veredeln zudem die Lederarbeiten an Handbremshebel, Schalthebelknauf, Lenkrad und Türverkleidungen.

Fotos vom Wörthersee-Treffen 2009 ...

Kommentare

Die neuesten VW Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt