VW T-Cross Breeze: Concept eines kleinen SUV-Cabrio

Mit dem T-Cross Breeze gibt VW am Genfer Autosalon einen Ausblick auf einen künftigen SUV in der Polo-Klasse.

VW erweitert in den nächsten Jahren sein SUV-Angebot um drei weitere Modelle. Den Einstieg in die SUV-Welt soll dabei ein Modell in der Polo-Klasse bieten. Mit dem T-Cross Breeze zeigen die Wolfsburger jetzt am Genfer Autosalon, wie der zukünftige SUV aussehen könnte. Das SUV Cabrio kann mit einem sehr robusten Auftritt und überaus dynamischen Design überzeugen. Die geschliffenen Kanten stehen dem 413,3 cm langen T-Cross Breeze sehr gut.

Kurze Überhänge und ein langer Radstand sollen auch im Innenraum viel Platz für die Passagiere bieten. Die Innenausstattung des T-Cross Breeze wirkt noch sehr futuristisch und kann mit einem Active Info Display und Touch-Bedienung aufwarten.

Angetrieben wird das Concept Car von einem 110 PS (81 kW) starken TSI-Benzinmotor, die Schaltung erfolgt über ein 7-Gang-DSG-Getriebe. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt das 1.250 kg leichte SUV-Cabriolet nur 10,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 188 km/h.

Auch wenn das T-Cross Breeze Concept noch als Studie in Genf steht, so wird schon bald die Serienversion zu sehen sein. Das Concept Car gibt auch schon einen guten Einblick, in welche Richtung das Design des nächsten Polo gehen wird.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt