VW Studien : Touareg Gold Edtion und Race Touareg 3 Qatar

In Qatar präsentiert VW mit dem Touareg Gold-Edtion und dem Race Touareg 3 zwei Offroad-Studien, die schon sehr nahe an der Serienversion dran sind.

Neben dem 1-Liter-Auto XL1 zeigt VW in Qatar auch zwei Studien, welche die dortigen Scheichs wohl lieber im Fuhrpark hätten. Showcar Nummer 1 ist eine zivile Version des Anfang Jänner bei der Rallye Dakar gestarteten Race Touareg 3.

Die Version mit Straßenzulassung mobilisiert 310 PS (228 kW) und sprintet in weniger als 6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Statt den 16-Zoll-Rädern kommen auch 18-Zoll-Felgen von BBS mit Goldoptik zum Einsatz. Komplett neu gestaltet wurde das Interier, welches trotz Überrollkäfig und Recaro-Rennschalensitzen mehr Komfort bietet als die Dakar-Version.

Zweite Studie ist der Touareg Gold Edition, der großzügig mit 24-karätigem Gold veredelt wurde. Unter anderem glänzen die 22-Zoll-Felgen, die Dachreling, die Parkschutzleisten und die Fensterrahmen in Gold. Das Ganze ist auf die Außenfarbe "Magic Morning" abgestimmt.

Auch im Innenraum funkelt es an allen Ecken und Enden. Schalter, Armaturen- und Lüftungsgitterumrandung, Türschnalle und vieles mehr präsentiert sich in 24 Karat Gold. Harmonisch abgestimmt sind da auch die weiteren Innenraumfarben, wie etwa die in naturbraunem Leder bezogene Armaturentafel mit Kontrastnähten in "Magnolia" oder die Fußmatten mit Ledereinfassungen in "Luna".

Beide Modelle sind noch Studien, aber schon sehr nahe an der Serie. Preise wurden noch keine genannt, diese sind für die Zielgruppe im Wüstenstaat aber auch ganz nebensächlich. Wir sind überzeugt, dass der eine oder andere Emir die beiden Autos am liebsten gleich mitnehmen würde, egal was sie kosten.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt